Ausstellung 08.06. bis 07.11.21

Naturkundemuseum

Juwelen der Natur

Orchideen in der Kulturlandschaft Thüringens

Erfurt, Naturkundemuseum: In Thüringen sind über 50 Orchideenarten zuhause. Ein großer Teil davon ist stark bedroht. Bis 7.11.21

Orchideen bilden weltweit die artenreichste Pflanzengruppe, wobei die meisten in den Tropen beheimatet sind. Aber auch in Thüringen sind über 50 Orchideenarten zuhause, es ist geradezu ein „Eldorado" für diese Pflanzengruppe in Deutschland. Ein großer Teil davon ist stark bedroht, aber es wird auch viel für den Schutz dieser schönen Pflanzen getan.

Spannend sind vor allem die verschiedenen Überlebensstrategien der einzelnen Arten. Sie bilden in der Blütenform z.B. täuschend echt die sie bestäubenden Insekten nach und können sogar deren Sexuallockstoffe produzieren.

Sebastian Brand aus Erfurt hat naturgetreue Nachbildungen aller in Thüringen heimischen Orchideen gestaltet, die in ihrer Präzision einzigartig sind. Sie sind das Herzstück der Ausstellung. Spannenden Details werden auch als computeranimierte Videoclips gezeigt sowie die verschiedenen Lebensräume der Thüringer Orchideen in Wort und Bild vorgestellt.

Erläutert werden auch die Rückgangsursachen wie z. B. Landschaftsplanung und Intensivierung der Land- und Forstwirtschaft mit verstärkten Nährstoffeinträgen und direkter Zerstörung der Lebensräume.

Naturkundemuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050158 © Webmuseen