Ausstellung 01.05. bis 28.08.22

Max Ernst Museum Brühl des LVR

Karin Kneffel

Brühl, Max Ernst Museum Brühl des LVR: Kneffels fotorealistisch anmutende Gemälde und Aquarell-Serien verbinden Gegenständlichkeit und traumartige Verfremdung auf eine ganz eigene Art. Bis 28.8.22

Die Präsentation versammelt rund 80 Arbeiten der Künstlerin Karin Kneffel (*1957) aus den letzten 17 Jahren.

Kneffels fotorealistisch anmutende Gemälde und Aquarell-Serien verbinden Gegenständlichkeit und traumartige Verfremdung auf eine ganz eigene Art: ihre Bilder geben durch reflektierende Oberflächen und Fensterscheiben intime Einblicke in Wohn- und Ausstellungsräume, in denen Menschen und/oder Hunde in rätselhaften Szenerien erscheinen.

Exklusiv zur Schau in Brühl setzt sich Karin Kneffel malerisch mit dem Museum und Max Ernst, dem namensgebenden Surrealisten, auseinander.

Max Ernst Museum Brühl des LVR ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050980 © Webmuseen