Museum

Les 2 Musées de la Ville de Luxembourg

Museum für Alte Kunst der Stadt Luxemburg

Musée d’Art de la Ville de Luxembourg

Luxemburg: Repräsentative Stadtvilla von 1873. Niederländische Malerei des „Goldenen Zeitalters” (17. Jh.), französische Landschafts- und Historienmalerei des 19. Jh, Gemälde, Skulpturen und Graphik europäischer Künstler des 17. bis 19. Jh.

Die Architektur des neuen Museums spiegelt den historischen Charakter seiner Gemäldesammlungen, die im 18. und 19. Jahrhundert von Privatleuten zusammengestellt wurden. Der Neubau der Architekten Philippe Schmit und Diane Heirend tritt in spannenden Dialog mit der repräsentativen Stadtvilla von 1873.

Die in der Villa Vauban stattfindenden Ausstellungen schöpfen aus dem städtischen Sammlungsbestand, dessen Schwerpunkte auf der niederländischen Malerei des „Goldenen Zeitalters” (17. Jh.) und der französischen Landschafts- und Historienmalerei des 19. Jahrhunderts liegen. Gemälde, Skulpturen und Graphik europäischer Künstler des 17. bis 19. Jahrhunderts vervollständigen den Bestand.

Museum für Alte Kunst der Stadt Luxemburg ist bei:

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #130002 © Webmuseen