Museum

Musée international de la Croix-Rouge

Geneve-Genf: Emotionen, Entdeckungen, Denkanstöße. Einzigartige Möglichkeit zum Einblick in die humanitäre Arbeit. Die Ausstellung bricht dabei mit dem traditionellen Museumskonzept.

Emotionen, Entdeckungen, Denkanstösse: Die Ausstellung "Das humanitäre Abenteuer" bietet die einzigartige Möglichkeit, einen Einblick in die humanitäre Arbeit zu erhalten, und bricht dabei mit dem traditionellen Museumskonzept.

Über drei verschiedene, von bekannten Architekten aus unterschiedlichen Kulturen entworfene Ausstellungseinheiten tauchen die Besucher in drei bedeutende Herausforderungen unserer Zeit ein: Die Menschenwürde verteidigen (Gringo Cardia, Brasilien), Familienbande wiederherstellen (Diébédo Francis Kéré, Burkina Faso), Risiken von Naturgefahren begrenzen (Shigeru Ban, Japan).

12 Begegnungen mit Zeitzeugen zeichnen den roten Faden des humanitären Abenteuers nach. Sie empfangen die Besucher und begleiten sie während ihres Rundgangs. Sie erinnern uns daran, dass die menschlichen Beziehungen im Mittelpunkt der humanitären Arbeit stehen

POI

Gemeinwesen

Rotes Kreuz

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106648 © Webmuseen