Version
5.1.2024
(modifiziert)
 zu „Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte (Museum)”, DE-95447 Bayreuth

Museum

Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

des Bezirks Oberfranken

Adolf-Wächter-Straße 17
DE-95447 Bayreuth
0921-7846-1430
info@lettenhof.de
Ganzjährig:
Mo-Fr 9-15 Uhr nach Vereinbarung

Die Sammlung von bäuerlichen Arbeitsgeräten und Geräten der ländlichen Hauswirtschaft geht auf den Landwirtschaftslehrer Günter Schmidt (1922-2002) zurück. Untergebracht ist das Museum in einer historischen Scheune des „Lettenhofs” am westlichen Stadtrand von Bayreuth.

Schwerpunkte der Sammlung sind alte Ackerschlepper sowie Geräte zur Feldbestellung, Getreideernte, Flachsverarbeitung, Wäschepflege und Nahrungszubereitung.

POI

Gehege, Bayreuth

Tier­park Röhren­see

13 Hektar großer Park mit altem Baum­be­stand. Tiere in zeit­ge­mäßer, art­ge­rech­ter Hal­tung in natur­nah aus­ge­stat­te­ten Gehe­gen. Strei­chel­zoo.

Museum, Bayreuth

AKTIEN Kata­komben

Kata­kom­ben der Bay­reu­ther Bier­braue­rei: in den Sandstein getriebenen Gänge zum Lagern der Bay­reu­ther Biere. Pan­opti­kum aus Braue­rei­histo­rie, Kultur­ge­schichte der Stadt Bay­reuth u.v.m.

Museum, Bayreuth

Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt

Schau­braue­rei, Mu­se­um und Gastro­no­mie im histo­ri­schen Stamm­haus der Braue­rei Gebr. Mai­sel.

Schloss, Bayreuth

Neues Schloss und Hof­garten

Durch Mark­graf Fried­rich v. Bran­den­burg-Bay­reuth 1753 auf dem Ge­lände der ehe­mali­gen Renn- und Reit­bahn er­rich­te­tes Schloß mit baro­ckem Hof­garten (1789 zum Land­schafts­garten um­ge­staltet).

Gebäude, Bayreuth

Mark­gräf­liches Opern­haus

Eines der schön­sten Barock­thea­ter Euro­pas und seit 2012 UNE­SCO-Welt­kultur­erbe. Über­wälti­gen­des Raum­erlebnis durch illu­sio­nisti­sche Effekte. Fürsten­loge.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#961011 © Webmuseen Verlag