Museum im Amtshausschüpfla

Brauhofgasse 2b
91056 Erlangen-Frauenaurach

0175-3526573
museum@hgv-erlangen.de

www.museum-schuepfla.de
www.museen-in-bayern....mtshausschuepfla.html

Mai bis Okt:
1. So im Monat 14-17 Uhr

1./2. Advent:
Sa-So 13-17 Uhr

6./5. WE vor Ostern:
Sa-So 11-18 Uhr

Kultur­histo­ri­sche Samm­lung. Wohnen, Leben und Arbeiten um 1920: Küche, Stube, Schlaf­kammer, Schuh­macher­werk­statt. Orts­ge­schichte. Oster­eier­aus­stellung, Sommer­aus­stellung und Advent im Museum.

Bild 1
Schüpfla
Das Amtshausschüpfla war früher ein kleiner Schuppen, der zum ehemaligen markgräflichen Amtshaus in Frauenaurach gehörte.
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Museum im Amtshausschüpfla :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
„Schüpfla” (fränkisch) ist ein kleines Nebengebäude, ein kleiner Schuppen. Das Amtshausschüpfla war früher ein kleiner Schuppen, der zum ehemaligen markgräflichen Amtshaus in Frauenaurach gehörte. Die Bauzeit reicht ins 13. Jahrhundert zurück, in die Zeit der Klostergründung.

Das Museum im Amtshausschüpfla ist ein heimatgeschichtliches Museum. Es vermittelt den Besuchern, wie Menschen um 1920 im Raum Frauenaurach gelebt, gewohnt und gearbeitet haben. In Küche, Stube und Schlafkammer stellt es die Wohnsituation in einem einfachen Wohnhaus dar. Außerdem gehört dazu eine Schuhmacherwerkstatt, denn zu jener Zeit lebten viele Menschen in Frauenaurach von Handwerk und Landwirtschaft.

Zusätzlich informiert es über die interessante Ortsgeschichte: Vorgeschichte, Klosterzeit, Markgrafenzeit.