Version
31.12.2023
(modifiziert)
Bannkorb zu „Bienenmuseum (Museum)”, DE-47239 Duisburg
„Bannkorb”
Foto: Bienenzuchtverein Duisburg e.V.

Museum

Bienenmuseum

Ganzjährig:
Sa 15-18 Uhr

Historische und aktuelle Aspekte des Imkerhandwerks. Bienen- und Hummelschauvolk hinter Glas. Figürlich geschnitzte Bienenstöcke. Traditionelle Imkerei, beginnend bei den Zeidlern der Imkerzunft des Mittelalters: Klotzförmige Bienenstöcke, Strohkörbe, Blätterstöcke, alte Honigschleudern, Wachspressen und sonstiges Arbeitsgerät früherer Zeiten. Gerätschaften und Bienenstockformen der heutigen Imkerei. Königinnenzucht und Bienensprache. Mikroskope mit Präparaten, Tonbild- und Videovorführungen.

POI

Zoo, Krefeld

Kre­fel­der Zoo

14 Hektar großer Zoo mit ca. 1.000 Tieren aus 200 Arten. Men­schen­affen, Groß­katzen, afri­ka­ni­sche Sa­van­nen­be­woh­ner, tro­pi­sche Schmetter­linge, Vögel, Pinguine, Erdmännchen, Leguane, Faultiere, Moschusochsen, Tapire, Wasserschweine, Känguruhs und Zwergesel. Forscherhaus.

Museum, Duisburg

Museum Küppers­mühle

Eines der größten deutschen Privatmuseen und ein abwechslungsreiches Zentrum für zeitgenössische Kunst. Werke der einflussreichsten deutschen Künstler und Künstlerinnen von 1950 bis heute.

Bis 20.5.2024, Düsseldorf

Size Matters

Von allen Medien vermag die Foto­grafie am einfach­sten ihren Umfang zu ändern, kann leicht­füßig zum Großbild an­wachsen aber auch zum Thumb­nail schrumpfen.

Bis 9.6.2024, Düsseldorf

Only Lovers Left

In der ersten ge­mein­samen Aus­stel­lung der Künstler Margarete Jakschik und Friedrich Kunath wird die Kunst­halle Düssel­dorf zu einem Ort der Welt­ver­sunken­heit, Refle­xion und Melan­cholie.

Bis 1.9.2024, Düsseldorf

Young-Jae Lee

Die Sonder­schau im Hetjens vermittelt einen Einblick in das umfang­reiche Werk der gebür­tigen Süd­korea­nerin Young-Jae Lee. Darüber hinaus bietet die Aus­stellung einen histo­ri­schen Überblick zur Kera­mi­schen Werk­statt Marga­reten­höhe.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995108 © Webmuseen Verlag