Mühle

Bockwindmühle Werder

Werder/Havel: Bockwindmühle aus Klossa bei Jessen, die anstelle der 1973 abgebrannten originalen Mühle errichtet wurde.

Die letzte von ehemals drei Bockwindmühlen allein auf der Insel war noch bis 1949 in Betrieb, sorgte dafür, dass die Werderaner in den Hungerjahren nach dem Krieg ihr weniges Korn mahlen lassen konnten. Nach einem Brand im Dezember 1973 war ein Wiederaufbau unmöglich, eine gleichartige und recht gut erhaltene Mühle konnte jedoch in Klossa bei Jessen erworben werden.

POI

Mühlen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047578 © Webmuseen