Version
9.5.2024
(modifiziert)
 zu „Schlossmuseum Burg Bentheim (Burg)”, DE-48455 Bad Bentheim

Burg

Schlossmuseum Burg Bentheim

Schloßstraße
DE-48455 Bad Bentheim
März bis Okt:
tägl. 10-18 (17.15) Uhr
Nov bis Feb:
tägl. 10-17 (16.15) Uhr
Bei Sturm und Glätte:
geschlossen

Die Burg Bentheim prägt bis heute das Bild der Stadt. Im Jahr 1050 wurde sie erstmals im Essen-Werdener Heberegister genannt und nur 66 Jahre später durch den römisch-deutschen Kaiser restlos zerstört. Der Wiederaufbau dauerte viele Jahre.

Versierte, mehrsprachig geschulte Burgführer erzählen auf höchst unterhaltsame Art und Weise vom früheren Leben der Burgbewohner und gehen auf die Geschichte und Besonderheiten des mächtigen Sandsteinbaus ein.

Das Schlossmuseum ist in der sogenannten Kronenburg untergebracht, ein repräsentatives Wohngebäude der Burgherren, deren älteste Teile aus dem 12. Jahrhundert stammen. Im sog. Remter, der mit seinem Kreuzrippengewölbe und mächtigem Mittelpfeiler ein Zeugnis mittelalterlicher Vergangenheit darstellt, werden zahlreiche historische Dokumente und Exponate aus dem Besitz der Familie von Bentheim gezeigt, die die Geschichte des Fürstenhauses dokumentieren.

POI

Museum, Bad Bentheim

Museum am Herren­berg

Ge­mäl­de nieder­län­di­scher Meister, die in minde­stens zwei be­kann­ten Museen der Welt ver­tre­ten sind.

Museum, Bad Bentheim

Sand­stein­museum Bad Bentheim

„Bent­heimer Gold”: Ent­stehung und Be­schaffen­heit, Geschichte des Abbaues und der Ver­wend­ung, Bedeutung für die Baukunst, Transport­wege, Arbeits­welt Stein­bruch.

Museum, Bad Bentheim

Haus We­ster­hoff

Bis 31.8.2024, Bad Bentheim

Je länger man hier ist…

Otto Pankoks Werke treffen auf die eines Künstlers, der den größten Teil seines Lebens in Gilde­haus verbracht hat: Friedrich Hartmann.

Museum, Bad Bentheim

Otto-Pankok-Museum

Der Maler, Grafi­ker und Holz­schnei­der Otto Pankok (1893-1966) schuf in Gilde­haus bei aus­ge­dehn­ten Streif­zügen durch das Dorf über 100 seiner typi­schen groß­forma­tigen Kohle­gemälde, in denen er die Schön­heiten des Dorfes wieder­gab.

Gehege, Nordhorn

Tier­park Nord­horn

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#996030 © Webmuseen Verlag