Ausstellung 28.04.19 bis 31.03.21

Museum Bergheimat

Burgen, Schlösser, Rittersleut

im Altkreis Bergheim

Bergheim, Museum Bergheimat: Der Altkreis Bergheim mit seinen Städten Elsdorf, Bedburg, Kerpen und Bergheim verfügt über mehr als 50 mächtige Burgen, Schlösser und herrschaftliche Anwesen. Genau diese Vielfalt stellt die Ausstellung dar. Bis 31.3.21

Der Altkreis Bergheim mit seinen Städten Elsdorf, Bedburg, Kerpen und Bergheim verfügt über mehr als 50 mächtige Burgen, Schlösser und herrschaftliche Anwesen. Genau diese Vielfalt stellt die Ausstellung dar, beleuchtet aber auch detailliert einzelne Bauwerke wie z. B.Schloss Schlenderhan.

Die Ausstellung zeigt auch das Leben im Mittelalter. Eine Rüstung, Armbrust und drei Steinkugeln, die einst in der alten Hemmersbacher Burg steckten, stehen u. a. für das Leben der Ritter dieser Zeit. In einem Raum, der zum Turnierfeld umfunktioniert wurde, kann man sich wie einst die Knappen auf einem Holzpferd im Ritterkampf oder im Bogenschießen üben. Hier findet man auch Informationen über die Ritterturniere auf dem Alter Markt in Köln.

Viele Redewendungen, die uns noch heute geläufig sind, stammen aus dem Mittelalter. Am Beispiel „Jemanden unter die Haube bringen” leiten wir zum Leben der Frauen in der damaligen Zeit über. Hierfür wurden eigens viele Kopfbedeckungen nachgearbeitet und fleißig genäht.

Aussagekräftige Grafiken veranschaulichen, wie aus vielen Burgen im Laufe der Jahrhunderte durch Renovierungen und Umbauten Schlösser wurden. Ausgewählte Exponate, die von den Adelshäusern der Umgebung zur Verfügung gestellt wurden, zeugen von dieser Zeit.

An den Wänden hängen mythische Bilder, auf denen die maßgeblichen Sagengestalten rund um die Kreisstadt Bergheim zu sehen sind. Wer wissen möchte, was man sich früher in den Gesindestuben erzählte, kann den Geschichten an den sieben Hörstationen lauschen. In der oberen Etage kann man in einem kleinen Rittersaal verweilen oder bei der Verkleidungsstation in eine Person aus dem Mittelalter schlüpfen. In der Museumswerkstatt wird aufgezeigt, wie eine Burg gebaut und vor allen Dingen bei Fehden belagert wurde. Mit Hunderten von Elastolin-Figuren wird hier eine ganze Schlacht dargestellt.

Das lebendige Ausstellungskonzept und das Kino sorgen dafür, dass hier jeder - gleich, welches seine Interessen und Vorlieben sind - auf seine Kosten kommt. Hierfür steht auch die Fühlstation: ein Modell eines mittelalterlichen Bettes ist mit Bettzeug aus Daunen ausgestattet. Daneben liegt Bettzeug aus Stroh, wie es bei den Bauern üblich war.

Museum Bergheimat ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049072 © Webmuseen