Version
26.3.2024
 zu „Coexist”, DE-56068 Koblenz

Ausstellung 09.03. bis 28.04.24

Coexist

Stipendiaten 2023 der Artist Residency Schloss Balmoral

Mittelrhein-Museum

Zentralplatz 1
DE-56068 Koblenz
Ganzjährig:
Di-So 10-18 Uhr

Mit dem Jahresthema „Coexist” beleuchtete die Artist Residency Schloss Balmoral gemeinsam mit ihren 17 Stipendiaten, wo die Möglichkeiten und Grenzen künstlerischen Handelns verlaufen. Im Fokus standen hierbei sowohl ästhetisch-künstlerische als auch gesellschaftliche Fragestellungen. Vermeintlich feststehende Kategorien wurden ästhetisch hinterfragt und die Zwischenräume zwischen unterschiedlichen Polen, Bestehendem und Neuem, Dominanz und Unterlegenheit, dem Eigenen und dem Anderen, erforscht. Auch, welche Rolle Verletzbarkeit, Dissens und Empathie im künstlerischen Schaffensprozess spielen können.

Coexist stellt die Zwischenräume in den Fokus der Kunst. Es fragt danach, was eine Gesellschaft zusammenhält und welche Rolle die Kunst dabei spielen kann.

Die Artist Residency Schloss Balmoral ist eine Einrichtung der Kunsthochschule Mainz. Seit 2013 werden Stipendien auf Schloss Balmoral, Bad Ems, jeweils für ein künstlerisches Medium oder zu einem thematischen Schwerpunkt ausgeschrieben.

POI

Ausstellungsort

Mittel­rhein-Museum

Kunst- und kultur­ge­schicht­liches Museum im spek­ta­ku­lären „Forum Con­flu­entes”. Rhei­ni­sche Kunst vom Mittel­alter bis zum 20. Jahr­hundert, mittel­alter­liche Skulp­turen, Rhein­roman­tik.

Ausstellungshaus, Koblenz

Kunst­hal­le Ko­blenz

Museum, Koblenz

Ludwig-Museum

Kunst nach 1945 bis zur Gegenwart mit Schwerpunkt Frankreich.

Museum, Koblenz

Rhein-Mu­seum Ko­blenz

Museum, Koblenz

Landes­museum Koblenz

Tech­nik- und So­zial­ge­schich­te Rhein­land-Pfalz.

Aquarium, Koblenz

Mosel­lum

Museum, Koblenz

Wehr­tech­ni­sche Stu­dien­samm­lung

Wehr­tech­ni­sche Stu­dien­samm­lung des Bundes­amtes für Wehr­tech­nik und Be­schaf­fung. Ur­sprüng­lich zur Aus- und Weiter­bildung von Bundes­wehr­a­nge­höri­gen, Wehr­inge­nieu­ren und Stu­dier­enden der Inge­nieurs­wissen­schaften, heute öffent­lich zu­gäng­lich.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3100651 © Webmuseen Verlag