Version
3.7.2023
Schale, Max Bösl zu „Einfach schön und gut”, DE-93453 Neukirchen b. Hl. Blut
Schale, gedrechselt, Max Bösl, 2022
Foto: Foto Bauman

Ausstellung 23.03.23 bis 31.12.27

Einfach schön und gut

Produkte traditionellen Handwerks 
aus dem Landkreis Cham und der Region Klatovy

Wallfahrtsmuseum

Marktplatz 10
DE-93453 Neukirchen b. Hl. Blut
Dez bis Nov:
Di-Fr 9-12, 13-17 Uhr
Sa-So 10-12, 13-16 Uhr
November:
Di-Fr 9-12, 13-17 Uhr
Mo 9-13 Uhr
Sa-So geschlossen

Krug und Klöppelspitze, Bürste und Glasperle, Holzschwinge und Papierröschen, Webteppich und eisernes Votivtier: ein bunt zusammengewürfeltes Sammelsurium? Was verbindet diese so unterschiedlichen Dinge miteinander, die in der Ausstellung zu sehen sind? Passt das alles überhaupt zusammen, und sind die Gegenstände aus aktueller Herstellung für eine Präsentation im Museum geeignet?

Das Kultur- und Museumsreferat des Landkreises Cham hat sich zusammen mit dem Landeskundlichen Museum Dr. Hostaš in Klatovy auf die Suche nach lebendigem traditionellen Handwerk als Bestandteil „traditioneller Volkskultur” gemacht. Im bayerischen Landkreis Cham und im Kreis Klatovy in der Tschechischen Republik wurde recherchiert und dokumentiert. Eine Auswahl der Ergebnisse wird in je einer Ausstellung präsentiert: im Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut, Landkreis Cham, und im tschechischen Freilichtmuseum Chanovice, Kreis Klatovy.

Die Gegenstände aus Holz und Metall, Ton und Textil, Leder, Glas und Papier, aus Naturmaterial und Reststoff sind Dinge des Alltags, für Werktag oder Festtag, für Arbeit oder Spiel, zur Zier oder für die religiöse Praxis. In ihrer handwerklichen Herstellungsweise sind sie „einfach schön und gut”, nützlich und nachhaltig. Hergestellt wurden sie von Menschen in der Region, aus dem Landkreis Cham und einige auch aus der Region Klatovy, und zwar von Menschen mit Traditionsbewusstsein und Liebe zum Handwerken, das nicht immer als Beruf, aber stets mit Freude und in dem Bewusstsein ausgeübt wird, Bewährtes bewahren oder neu entdecken zu wollen.

Die Ausstellung im Wallfahrtsmuseum verweist auf die Einmaligkeit des von Hand Geschaffenen und informiert an einer Medienstation über die Menschen, die diese Produkte geschaffen haben, über Hintergründe des Handwerks und die Beweggründe und Geschichten der Handwerker.

POI

Ausstellungsort

Wallfahrts­museum

Wall­fahrt, Volks­fröm­mig­keit, Ge­werbe, Rosen­kranz, Hinter­glas­malerei aus Böhmen.

Museum, Neukirchen b. Hl. Blut

Wachs­kunst-Aus­stel­lung

Blumen, Blüten, Märchen­figuren, Ver­zie­rungen, Fat­schen­kindl, Wachs­stöckl - alles zu 100% aus Wachs.

Museum, Neukirchen b. Hl. Blut

Neu­erner Museum

Alltags­gegen­stände, Por­zellan und Stein­gut aus Neuern im Böhmer­wald.

Bis 24.10.2024, Grafenwiesen

Phönix Drache Feuer­sala­mander

Gehege, Furth im Wald

Er­holungs­park am Stein­bruch­see

Frei herum­lau­fen­des Dam­wild, Muffel­wild, Kama­run­schafe und Zwerg­ziegen, dazu heimi­sches Rot­wild, Alpen­stein­böcke und Zwerg­esel.

Museum, Arrach

Bayer­wald Hand­werks­museum

Baye­ri­sche Hand­werks­berufe wie Schuster, Drechs­ler, Besen­binder, Zimmer­mann, Schnaps­brenner. Bauern­stube aus dem 19. Jahr­hun­dert, Geräte und Ma­schi­nen zum Thema Hand­werk.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101844 © Webmuseen Verlag