Museum

ET-Zweiradmuseum

Sassenburg-Grußendorf: Rund 200 Motorräder, Mopeds, Roller und Fahrräder aus den 20er bis 80er Jahren, von denen etwa 80 ständig ausgestellt sind: Kreidler, Hercules und Zündapp, aber auch Rapier, Künsting oder Heitmann & Wittler.

Die Sammlung umfasst rund 200 Fahrzeuge aus den 20er bis 80er Jahren, von denen etwa 80 ständig ausgestellt sind.

Die Motorräder, Mopeds, Roller und Fahrräder kommen zumeist aus deutscher Produktion, zu sehen sind bekannte Namen wie Kreidler, Hercules und Zündapp, aber auch nahezu unbekannten Herstellern wie Rapier, Künsting oder Heitmann & Wittler. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf Mopeds der 50er Jahre und hier besonders auf regionale Marken wie z.B. Panther.

Das Museum wird von der Familie Tantius privat geführt. „ET” steht für Egon und seinen Sohn Tobias, die das Museum als Hobby unter dem Motto „Räder, Menschen und Geschichten” betreiben.Das bedeutet, dass neben den Fahrzeugen auch viel Interessantes zur Geschichte der Modelle, Hersteller und vor allem von den damaligen Besitzern gezeigt wird.

ET-Zweiradmuseum ist bei:

Zweiradmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051275 © Webmuseen