Version
30.5.2022
Pfarrhaus zu „Gotthelf-Zentrum Emmental ()”, CH-3432 Lützelflüh-Goldbach

Gotthelf-Zentrum Emmental

(Gotthelf-Stube)

Speicher, neben Pfarrhaus
CH-3432 Lützelflüh-Goldbach
034-4614383
info@gotthelf.ch
Anfang April bis Ende Okt:
Di-So 13.30-17 Uhr

Das Museum befindet sich im ehemaligen Pfarrhaus von 1655, wo Albert Bitzius von 1831 bis 1854 als Pfarrer und Dichter lebte und unter dem Pseudonym Jeremias Gotthelf sein gewaltiges literarisches Werk schuf: „Uli der Knecht”, „Anne Bäbi Jowäger”, „Geld und Geist”, „Die Käserei in der Vehfreude” gehören zu seinen bekanntesten Romanen, „Die Schwarze Spinne” ist seine berühmteste Novelle.

Das Erdgeschoss des altehrwürdigen Gebäudes zeigt eine Dauerausstellung zu Gotthelfs Leben und Werk als Pfarrer, Schriftsteller und Journalist, als Pädagoge, Schulinspektor und Armenvogt. Im rekonstruierten Arbeitszimmer Gotthelfs wird die enorme Produktivität des Vielschreibers veranschaulicht.

POI

Bis 21.7.2024, Bern

Albert Anker. Lesende Mädchen

Bis 31.12.2024, Bern

Die Samm­lung

Die aktu­elle Samm­lungs­präsen­tation zeigt eine Auswahl von rund 80 hoch­karä­tigen Werken Schweizer, euro­päi­scher und US-ameri­ka­ni­scher Kunst des 20. Jahr­hunderts.

Museum, Bern

Zentrum Paul Klee

Person, Leben und Werk von Paul Klee (1879-1940). Rund 4.000 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen sowie Archivalien und biografische Materialien aus seinem Gesamt-Oeuvre.

Museum, Burgdorf

Museum Franz Gertsch

Wech­sel­aus­stel­lun­gen ver­schie­de­ner Künstler im Dialog zu den Wer­ken von Franz Gertsch.

Bis 31.10.2024, Oberhofen

Aus Tick mach Tack

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#7295 © Webmuseen Verlag