Museum

Stadt- und Kulturgeschichtliches Museum

Lapidarium und Hausmannsturm

im Schloss Hartenfels

Torgau: Mittelalterlicher und mit stattlichen 53 m höchster Turm des Schlosses Hartenfels. Baugeschichte von Schloss Hartenfels. Grabplatte Conrad Krebs. Leben des Hofnarren Claus Narr.

Der mittelalterliche und mit seinen stattlichen 53 m höchste Turm des Schlosses Hartenfels verbindet den spätgotischen Albrechtsbau (Schlossflügel D) mit dem prachtvollen Johann-Friedrich-Bau der Frührenaissance (Schlossflügel C). Sind die 163 Stufen der Wendeltreppe erklommen, bietet sich ein einzigartiger Rundumblick.

In den historischen Gewölben unter der Schlosskirche und in der ehemaligen „Unteren Hofstube” wird in der eindrucksvollen Ausstellung „Steinerne Zeugen” die Baugeschichte von Schloss Hartenfels erzählt. Dabei werden über 80 herausragende originale Zeugnisse der hohen Bildhauer- und Steinmetzkunst des Schlosses präsentiert.

In den Zwischenebenen des höchsten Turmes von Schloss Hartenfels werden kleine Ausstellungen zum Leben des Hofnarren Claus Narr und zur Jahrhundertflut 2002 gezeigt.

POI

Antikenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #111824 © Webmuseen