Museum

Museum Oberschützen

Oberschützen: Volkskundliche Sammlung Simon: Bäuerliche Geräte aus dem 19. und 20. Jh., Zeichnungen bäuerlicher Bauten und Geräte von Franz Simon. Gottlieb August Wimmer: Evangelischer Pfarrer und Schulgründer in Oberschützen im 19. Jh.

Das Haus der Volkskultur ist ein Ensemble aus altem Bauernhaus und einem modernen Zubau. Es beherbergt unter anderem die Sammlung Simon und die Dokumentation Pfarrer Wimmer.

OStR Prof. Franz Simon (1909-1997) wirkte über viele Jahre als Kunsterzieher am Bundesrealgymnasium Oberschützen. Seine volkskundliche Sammlung umfaßt bäuerliche Geräte aus dem 19. und 20. Jh., darunter eine Vordere Stube, eine Küche samt Küchengerät, ein Schulmuseum, Geräte zur Flachsverarbeitung, zur Milchwirtschaft und zum Brotbacken sowie Zeichnungen bäuerlicher Bauten und Geräte von Franz Simon.

Der evangelische Pfarrer Gottlieb August Wimmer (1791-1863), Schulgründer in Oberschützen im 19. Jh., entfaltete während seines fast 30-jährigen Wirkens in Oberschützen eine umfangreiche Reformtätigkeit, die alle Lebensbereiche umfasste. Die Dokumentation zeigt Wimmer als Geograph, eine Schulecke, die Bibelverbreitung, die Pockenimpfung und vieles mehr.

Museum Oberschützen ist bei:

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106043 © Webmuseen