Version
11.3.2024
Wälder zu „Wälder”, DE-60325 Frankfurt/Main

Ausstellung 16.03. bis 11.08.24

Wälder

Von der Romantik in die Zukunft

Senckenberg Naturmuseum

Senckenberganlage 25
DE-60325 Frankfurt/Main
Ganzjährig:
Mo-Di, Do-Fr 9-17 Uhr
Mi 9-20 Uhr
Sa-So+Ft 9-18 Uhr

Die transdisziplinäre Ausstellung verknüpft wissenschaftliche, ökologische und ästhetische Zugänge von damals und heute. Vor dem Hintergrund von Klima- und Biodiversitätskrisen spannt sie mit Exponaten aus den Künsten, der Kultur- und Forstgeschichte sowie den Naturwissenschaften den Bogen von der Epoche der Romantik über die Gegenwart bis in die Zukunft und bringt am Beispiel des hochromantischen Themas „Wald” frühe Ansätze zur Entwicklung anderer Naturverhältnisse in einen Dialog mit aktuellen Fragestellungen.

Die Ausstellung ist in 13 Themeninseln organisiert, die sich über drei Museen verteilen: das Deutsche Romantik-Museum, das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt und das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg.

Das neue Verständnis der Natur in der Romantik mit seinen Auswirkungen bis in die Gegenwart steht im Fokus der Ausstellung im Deutschen Romantik-Museum. Im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt stehen aktuelle Perspektiven der Naturwissenschaften im Spiegel ihrer gesellschaftlichen Relevanz im Austausch mit künstlerischen Forschungen. Das Museum Sinclair-Haus stellt die Künste beider Epochen in den Mittelpunkt und erkundet, wie Mensch-Wald-Verbindungen im Möglichkeitsraum der Kunst imaginiert werden.

POI

Ausstellungsort

Sencken­berg Natur­museum

Ver­wand­lung der Erde über Jahr­millio­nen hin­weg. Viel­falt des Lebens (Bio­di­ver­si­taet ) und Ent­wick­lung der Lebe­wesen (Evo­lution). Neue For­schungs­ergeb­nisse aus allen Berei­chen der Biologie, Palä­onto­logie und Geo­logie.

Bis 1.12.2024, im Haus

Stadtinsekten

Die Aus­stellung lädt dazu ein, die wertvolle Insekten­welt vor unserer Haustür näher kennen und schätzen zu lernen.

Dependance, Görlitz

Sencken­berg Museum für Natur­kunde

Natur- und Erd­ge­schichte der Ober­lausitz, tropi­scher Regen­wald. Sonder­aus­stel­lun­gen, Vor­trags­reihen, Exkur­sio­nen, Ver­an­stal­tun­gen, Museums­päda­gogik. For­schungs­stelle mit For­schungs­schwer­punkt Boden­zoo­logie und umfang­reichen Samm­lungs­bestand.

Erlebnisort, Frankfurt/Main

Ex­pe­riMINTa Scien­ceCen­ter

Mit­mach-Museum. Etwa 120 spek­ta­ku­läre Ex­peri­men­te mit Feuer, Luft und Eis zu Phäno­menen aus Mathe­matik, Infor­matik, Natur­wissen­schaften und Technik laden zum Aus­pro­bieren ein, machen neu­gierig und lassen staunen.

Bot. Garten, Frankfurt/Main

Pal­men­gar­ten

Bis 9.6.2024, Frankfurt/Main

Kollwitz

Sie ist die berühm­teste deutsche Künst­lerin des 20. Jahrhun­derts und doch eine Aus­nahme­erschei­nung: Käthe Kollwitz (1867-1945). Die um­fassende Aus­stellung stellt sie in ihrer Vielfalt, ihrer Spreng­kraft und ihrer Modernität vor.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102210 © Webmuseen Verlag