Schauplatz

Westwallmuseum Wiltingen

Wiltingen: Zwei Westwallbunker, restauriert und originalgetreu mit Lüftern, Telefon, Betten, Klapptischen, Leuchten und weiteren „Wehrmachts-Accessoires“ eingerichtet.

Mitten im Waldgebiet Wiltingen liegen zwei Westwallbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, die von Marc Steinfeld und Sven Zimmer aus geschichtlichem Interesse restauriert und originalgetreu mit Lüftern, Telefon, Betten, Klapptischen, Leuchten und weiteren „Wehrmachts-Accessoires“, eingerichtet wurden. Besucher sind eingeladen, sich ein Bild vom so genannten „MG Schartenstand” aus dem Jahr 1937 und dem „Artelleriebeobachter” aus dem Jahr 1938 zu machen.

Westwallmuseum Wiltingen ist bei:

Schauplätze der Geschichte

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #136885 © Webmuseen