Version
4.8.2013
Dommuseum Oberer Kreuzgang zu „Bischöfliches Dom- und Diözesan-Museum (Museum)”, DE-55116 Mainz

Museum

Bischöfliches Dom- und Diözesan-Museum

Ganzjährig:
Di-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 11-18 Uhr

Früh- und hochmittelalterliche Steinskulpturen, mittelrheinische Malerei, Goldschmiedekunst und Buchmalerei, Paramente, Kruzifixe des 20. Jahrhunderts

POI

Museum, Mainz

Gutenberg-Museum

Zwei der be­rühm­ten 42-zei­ligen Guten­berg-Bibeln. Bücher des 15. bis 20. Jahr­hun­derts, Druck­werke, Grafik des 15. bis 20. Jahr­hun­derts, Papier, Schrift, Schnitt, Satz- und Druck­maschi­nen. Täglich Vor­füh­run­gen an der Guten­berg-Presse.

Bis 15.9.2024, Mainz

Herkunft (un)geklärt

Welche heute längst ver­gesse­nen Sammler und Mäzene lebten in der Stadt, welche Kunst­hand­lungen florierten vor, während und nach der NS-Zeit und aus welchen Bezugs­quellen erwarben die Städti­schen Samm­lungen ihre Kunst?

Museum, Mainz

Museum für antike Schiff­fahrt

Museum, Mainz

Deut­sches Buch­bin­der­mu­seum

Museum, Mainz

Natur­histori­sches Museum

Regio­nale und inter­natio­nale Natur­ge­schichte vom Tertiär bis in die Gegen­wart. Ent­stehungs­ge­schichte der Natur­räume des Landes Rhein­land-Pfalz. Um­fang­reiche Samm­lung nahezu aller Mine­rale und Erze aus Rhein­land-Pfalz.

Museum, Mainz

Landes­museum Mainz

Kunst- und Kultur­güter von der Ur- und Früh­ge­schichte bis zur Gegen­wart. Römi­sche Stein­denk­mäler, Mittel­alter, Barock, 19. und 20. Jahr­hundert, Jugend­stil­glas, Höch­ster Porzellan. Größte Tàpies­samm­lung Deutsch­lands. Graphi­sche Samm­lung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960762 © Webmuseen Verlag