Bis 15.9.2024, Mainz

Herkunft (un)geklärt

Welche heute längst ver­gesse­nen Sammler und Mäzene lebten in der Stadt, welche Kunst­hand­lungen florierten vor, während und nach der NS-Zeit und aus welchen Bezugs­quellen erwarben die Städti­schen Samm­lungen ihre Kunst?

Bot. Garten, Mainz

Bota­ni­scher Garten

Etwa 10.000 ver­schie­dene Pflan­zen aus nahe­zu allen Regio­nen der Erde auf eine Fläche von 10 ha. Samm­lungs­schwer­punkte: Gehölze des Arbo­retums mit mehr als 1000 Arten, Kalt­haus­pflanzen der Süd­hemi­sphäre und der Kana­ri­schen Inseln.

Museum, Mainz

Landes­museum Mainz

Kunst- und Kultur­güter von der Ur- und Früh­ge­schichte bis zur Gegen­wart. Römi­sche Stein­denk­mäler, Mittel­alter, Barock, 19. und 20. Jahr­hundert, Jugend­stil­glas, Höch­ster Porzellan. Größte Tàpies­samm­lung Deutsch­lands. Graphi­sche Samm­lung.

Museum, Mainz

Museum für antike Schiff­fahrt

Museum, Mainz

Gutenberg-Museum

Zwei der be­rühm­ten 42-zei­ligen Guten­berg-Bibeln. Bücher des 15. bis 20. Jahr­hun­derts, Druck­werke, Grafik des 15. bis 20. Jahr­hun­derts, Papier, Schrift, Schnitt, Satz- und Druck­maschi­nen. Täglich Vor­füh­run­gen an der Guten­berg-Presse.

Museum, Mainz

Natur­histori­sches Museum

Regio­nale und inter­natio­nale Natur­ge­schichte vom Tertiär bis in die Gegen­wart. Ent­stehungs­ge­schichte der Natur­räume des Landes Rhein­land-Pfalz. Um­fang­reiche Samm­lung nahezu aller Mine­rale und Erze aus Rhein­land-Pfalz.

Museum, Mainz

Museum für Archäo­logie

Alt­europa von der Früh­bronze­zeit bis zur Zeiten­wende. Der römi­sche Kaiser und seine Pro­vin­zen in der aus­gehen­den Repu­blik und römi­schen Kaiser­zeit. Frühes Mittel­alter.

Museum, Mainz

Mainzer Fast­nachts­museum

Alles, was für die Main­zer Fast­nacht typisch ist: Narren­kappen, Kostüme, Orden, Uni­formen, die „Schwell­köpp”, die „Bütt” mit der Eule, Aus­schnitte aus über 60 Jahren Fernseh­fast­nacht, alle Mainzer Stim­mungs­hits.

Museum, Mainz

Taberna archaeo­logica

Funda­mente eines der alt­ägyp­ti­schen Gott­heit Isis und der orien­tali­schen Mater Magna ge­weih­ten Tem­pels. Ge­fun­den wurden auch mehr als 300 Öl­lämp­chen.

Museum, Mainz

Bischöf­liches Dom- und Diö­zesan-Museum

Museum, Mainz

Kunst­hal­le Mainz

Aus­stel­lungs­haus für inter­natio­nale zeit­ge­nös­si­sche Kunst. Künst­le­ri­sche Posi­tio­nen, die aktu­elle The­men in Kunst, Politik und Ge­sell­schaft dar­stellen und ver­mitteln.

Museum, Mainz

Stadt­histo­risches Museum

Mainzer Zita­delle. Leben und Be­deu­tung des römi­schen Feld­herren Drusus, eines Stief­sohnes des Kaisers Augu­stus, der im Jahre 9 v. Chri­stus starb und dessen Legio­näre ihm zu Ehren ein Denk­mal er­rich­teten.

Museum, Mainz

Museum Gon­sen­heim

Ge­schich­te Gon­sen­heims: römi­sche Ziegel­steine, Feld- und Arbeits­geräte der ein­hei­mi­schen Bauern und Hand­werker, Werke Gon­sen­heimer Künst­ler.

Museum, Mainz

Ziegel­museum Mainz-Bret­zen­heim

Ziegel aus fünf Jahr­tau­sen­den: sume­rische Keil­schrift­ziegel, römi­sche Bau­keramik und Ziegel vom Mittel­alter bis zur Neu­zeit.

Museum, Mainz

Deut­sches Buch­bin­der­mu­seum

Museum, Mainz

Kup­fer­berg-Mu­seum

Museum, Mainz

Gar­ni­sons­museum

Bis 25.8.2024, Wiesbaden

Günter Fruh­trunk. Retro­spektive

Günter Fruh­trunks Farb­klänge und Rhythmus­strukturen fordern die Betrachter heraus, bieten dem Auge Flirren und Halt zugleich.

Bis 2.2.2025, Wiesbaden

Der Hase ist des Jägers Tod

Die Aus­stellung gibt Einblicke in ver­gangene und aktuelle Geschichten des südlichen Afrikas. Die Vielfalt beson­ders an großen Säuge­tieren hat ebenso ihren Platz wie die gran­diosen Felsbilder der Früh­ge­schichte.

Museum, Wiesbaden

Museum Wies­baden

Kunst­samm­lungen: Alexej von Jaw­len­sky, Deut­scher Ex­pres­sio­nis­mus (Samm­lung Hanna Bekker vom Rath), Kon­struk­tive Kunst, inter­natio­nale Kunst seit 1960.

Museum, Wiesbaden

Feuer­wehr­m­seum Wies­baden

Um­fang­reiche Modell­samm­lung von Feuer­lösch­geräten, ange­fangen vom Lösch­eimer über Stock,- Druck- und Dampf­spritze bis hin zum kom­pletten Lösch­zug. Lösch­fahr­zeug vom Typ Benz-Gagge­nau, Bau­jahr 1925.

Museum, Wiesbaden

Museum Wies­baden (Nat-hist. Slg.)

Geo­lo­gie, Mine­ra­lo­gie und Palä­onto­logie. Tiere der großen Be­wuchs­zonen (Bioma): Tro­pi­scher Wald, Sa­vanne, Wüste, Arktis.

Museum, Mainz-Kastel

Flößer­zim­mer

Werk­zeuge und Bilder des tradi­tions­reichen Flößer­berufes.

Museum, Mainz-Kastel

Mu­seum Ca­stel­lum

Heimat­ge­schichte des Orts­teils Kastel. Terra­kotta­gefäße, Ziegel, Ele­mente der antiken Wasser­leitung, Nach­bau einer römi­schen Therme, Tisch­ge­schirr aus Terra Sigil­lata, Münz­schatz, Arzt­besteck, Kaste­ler Aedi­cula.

Museum, Wiesbaden

sam – Stadt­museum am Markt

Im Marktk­eller können große und kleine Besucher die Ge­schichte der heu­tigen Hessi­schen Landes­haupt­stadt ent­decken.

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Städel / Frauen

Neben bekannten Male­rinnen und Bild­haue­rinnen wie Louise Breslau, Ottilie W. Roeder­stein und Marg Moll haben sich viele weitere erfolg­reich im Kunst­betrieb der Zeit um 1900 behauptet.

Bis 1.12.2024, Frankfurt/Main

Muntean/Rosen­blum. Mirror of Thoughts

Präsen­tiert werden rund elf groß­for­ma­tige Gemälde und eine Video­arbeit des inter­natio­nalen Künstler­duos.

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Volker Reiche. Comic­zeichner & Maler

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#994025 © Webmuseen Verlag