Version
29.4.2024
(modifiziert)
 zu „Deutsches Bunkermuseum (Schauplatz)”, DE-97421 Schweinfurt

Schauplatz

Deutsches Bunkermuseum

(Fichtel-und-Sachs-Bunker Museum)

Ernst-Sachs-Straße 73
DE-97421 Schweinfurt
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Der atombombensichere Hochbunker A8 (im Volksmund Fichtel-und-Sachs-Bunker genannt) in Schweinfurt Oberndorf, der im 2. Weltkrieg rund 1.100 Menschen Schutz bot, beheimatet heute die größte Ausstellung zu den Themen Luftschutz und Zivilschutz in einem Bunker in Deutschland.

Die Erlebnisführung durch das beeindruckende Gebäude von 1941 (6 Geschosse) und somit durch ein wichtiges Kapitel unserer Geschichte dauert ca. 90 Minuten. Die Teilnehmer erfahren, wie die Menschen im Bunker vor dem sicheren Bombentod bewahrt wurden, und alles zum Leben im gewaltigen Hochbunker. Bitte festes Schuhwerk tragen und in der kalten Jahreszeit an warme Kleidung denken.

POI

Museum, Schweinfurt

Das kleine Museum

Weit über 100 Expo­nate aus dem gra­phi­schen Werk, Origi­nal-Gemälde, Kera­miken, Objekte und Brief­marken.

Ab 14.7.2024, Schweinfurt

Tod und Teufel

Erst­mals be­leuch­tet eine Schau das Erbe und die Fort­führung unter­schied­licher künstle­rischer Strate­gien des Horrors in Mode, Musik, Film, sowie in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Museum, Schweinfurt

Kunst­halle Schwein­furt

Städtische Sammlungen zur deutschen Kunst nach 1945, Exponate des Kunstvereins Schweinfurt, Dauerleihgabe der Sammlung Joseph Hierling mit Werken des Expressiven Realismus aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997657 © Webmuseen Verlag