Version
26.6.2015
 zu „Deutsches Damast- und Frottiermuseum (Museum)”, DE-02779 Großschönau

Museum

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Schenaustraße 3
DE-02779 Großschönau
035841-35469
info@ddfm.de
Mai bis Okt:
Di-So 10-17 Uhr
Sa-So 14-17 Uhr
Nov bis April:
Di-Fr 10-16 Uhr
Sa-So 14-17 Uhr

Das Museum zeigt einmalige funktionstüchtige Handwebstühle für Leinwand, Frottier und Damast sowie eine Schauwerkstatt mit über 30 funktionstüchtigen Maschinen zur Herstellung textiler Erzeugnisse. Weiterhin sind wertvolle Damaste aus drei Jahrhunderten, eine Weberstube, bürgerliche Wohnkultur, Sachzeugen zur Ortsgeschichte, Werke bildender Künstler, vor allem Schenau und Max Langer, zu sehen.

POI

Museum, Großschönau

Nord­böh­men Vereins­häusl mit Heimat­stube

Großschönau

Motor­rad­vete­ranen- und Tech­nik­mu­seum

Museum, Seifhennersdorf

Karasek-Museum

Räuber- und Schmuggler­unwesen (Räuber­haupt­mann Johannes Karasek, Pascher­friedel), Stadt­ge­schichte, Polier­schiefer.

Museum, Zittau

Museum für Natur­kunde Dr. Curt Heinke

Geo­lo­gie, Mine­ra­lo­gie und Palä­onto­logie der süd­lichen Ober­lausitz. Berg­bau­ge­schichte des Zittauer Beckens.

Museum, Zittau

Kultur­histori­sches Museum

Geschichte, Kunst und Kultur des Zittauer Landes. Stadt­ge­schichte und Stadt­modell (vor 1757), histo­rische Hand­werker­zünfte, Kunst­hand­werk. Zeug­nisse der Gerichts­bar­keit der mittel­alter­lichen Stadt (nach­ge­staltete Folter­kammer). Kleines Zittauer Fasten­tuch.

Museum, Zittau

Museum Kirche zum Hei­li­gen Kreuz

Goti­sche Ein­stützen­kirche böh­mi­schen Stils mit früh­baro­cker Aus­stat­tung. Reste goti­scher Wand­male­rei. Gro­ßes Zittauer Fasten­tuch von 1472 - ein­malig in Deutsch­land.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5313 © Webmuseen Verlag