Esel. Tradition und Geschichten

Siebengebirgsmuseum
15.4.-1.9.2019

Kellerstraße 16
53639 Königswinter

www.siebengebirgsmuseum.de
www.siebengebirgsmuse...esel-ausstellungstext

Di-Fr 14-17 Uhr
Sa 14-18 Uhr
So 11-18 Uhr

In Königs­winter hat der Esel eine lange Tradi­tion: Das einst pitto­reske Reittier der Touristen ist längst zum heim­lichen Wappen­tier der Stadt avanciert. Darüber hinaus gibt es auch eine lange Kultur­ge­schichte dieses treuen und hilfs­be­reiten Beglei­ters des Men­schen, die von der Antike bis in die Gegen­wart reicht.

Bild
Esel. Tradition und Geschichten :: Ausstellung
  • Mini-Map
In Königswinter hat der Esel eine lange Tradition: Das einst pittoreske Reittier der Touristen ist längst zum heimlichen Wappentier der Stadt avanciert. Darüber hinaus gibt es auch eine lange Kulturgeschichte dieses treuen und hilfsbereiten Begleiters des Menschen, die von der Antike bis in die Gegenwart reicht.

Der widersprüchliche und zugleich faszinierende Charakter des Esels wird in der Ausstellung mit Bildern, Skulpturen, Fotografien, Karikaturen und Dokumenten facettenreich dargestellt: vom traditionsreichen mittelalterlichen Palmesel (einer Leihgabe aus dem Mittelrhein-Museum Koblenz), über Fabeln und Märchen von der Antike bis zur Neuzeit; über Bildergeschichten von Wilhelm Busch, Francesco Goya bis hin zum Kinderbuch vom kleinen Esel Benjamin. Sprichwörter und Redewendungen wie „Dummer Esel”, die den vermeintlich störrischen und widerspenstigen Charakter des Tieres aufgreifen, sind bis heute in unserem Sprachgebrauch präsent.