Heimo Zobernig. Piet Mondrian

Eine räumliche Aneignung

Albertinum
2.3.-2.6.2019

Georg-Treu-Platz 2
01067 Dresden

www.skd-dresden.de/de...aeude/albertinum.html
albertinum.skd.museum...bernig-piet-mondrian/

Di-So 10-18 Uhr

Heimo Zober­nig befasst sich seit Mitte der 1980er Jahre künst­lerisch mit Raum­gestal­tung und der Präsen­tation von Kunst sowie mit geo­metrischen Abstrak­tionen wie jenen von Piet Mon­drian.

Bild
Heimo Zobernig, Ohne Titel, 2010, Tape, Acryl, Leinwand, 100 x 100 cm, Archiv HZ
Heimo Zobernig. Piet Mondrian :: Ausstellung
  • Mini-Map
Heimo Zobernig befasst sich seit Mitte der 1980er Jahre künstlerisch mit Raumgestaltung und der Präsentation von Kunst sowie mit geometrischen Abstraktionen wie jenen von Piet Mondrian. In einem seit 2000 fortlaufend entstehenden Gemäldezyklus untersucht er mit Materialien wie Acrylfarbe und Tape das Raster als richtungsweisende Ausdrucksform seit der Moderne.

Im Albertinum präsentiert er eine Auswahl jüngerer Gemälde aus dieser Serie sowie eine neue Raum-Installation im Lichthof. Grundlage für diese Arbeit sind Entwurfszeichnungen von Piet Mondrian