Version
22.7.2014
 zu „Jerusalem Panorama Kreuzigung Christi (Diorama)”, DE-84503 Altötting

Diorama

Jerusalem Panorama Kreuzigung Christi

Gebhard-Fugel-Weg 10
DE-84503 Altötting
Mitte März bis Ende Okt:
tägl. 10-17 Uhr
Übrige Zeit:
Sa-So 11-15 Uhr

Einziges historisches Großraumpanorama Deutschlands (Kulturgut und -Schutzzeichen der UNESCO), ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Malerei und Bühnenbild, geschaffen von Prof. Gebhard Fugel (1863-1939), eröffnet 1903. Unter Denkmalschutz des Freistaats Bayern (Denkmalschutzmedaille 1991).

POI

Museum, Altötting

Haus Papst Bene­dikt XVI

Ge­schich­te der Alt­öttin­ger Wall­fahrt, Braut­kranz der öster­rei­chi­schen Kai­se­rin Elisa­beth, litur­gische Gewän­der und Geräte. Marien­altär­chen aus Gold und Email, im Volks­mund „Gol­de­nes Rössl” ge­nannt.

Diorama, Altötting

Dio­ramen­schau Altötting

Kultur­ge­schicht­lich und histo­risch be­deut­same Er­eig­nisse aus der über 500-jährigen Ge­schich­te der Marien­wall­fahrt in einer einzig­arti­gen Schau aus 17 bis zu 5 m breiten Groß­raum­dio­ramen mit Tau­sen­den von pla­sti­schen Figu­ren.

Museum, Altötting

Stadt­ga­le­rie

Über­regio­nal be­ach­tete wech­seln­de Aus­stel­lun­gen der bil­den­den Kunst.

Diorama, Altötting

Der Marien­film

Museum, Neuötting

Stadt­mu­seum

Schiff­fahrt, Zunft, Handel, Bürger­wehr, Kirche, Stadtrecht. Stadt­brand von 1797. Renais­sance-Dachstuhl.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2418 © Webmuseen Verlag