Version
27.2.2014
 zu „Maximilianmuseum (Museum)”, DE-86150 Augsburg
Glasüberdachter Innenhof
Foto: S.Kerpf/Stadt Augsburg

Museum

Maximilianmuseum

Fuggerplatz 1
DE-86150 Augsburg
Ganzjährig:
Di-So 10-17 Uhr

Das Maximilianmuseum in zwei Stadtpalästen Augsburger Kaufleutedynastien im historischen Zentrum von Augsburg ist nach dem bayerischen König Maximilian II. benannt. Das Stammhaus der Kunstsammlungen und Museen Augsburg bietet eine einzigartige Fülle an herausragenden Werken der Goldschmiedekunst, der Bronzekunst der Spätrenaissance, an wissenschaftlichen Instrumenten, Uhren und Automaten, an historischen Modellen, stadtgeschichtlichen und kunstgewerblichen Objekten. Sie alle stammen aus reichsstädtischer Zeit, als Augsburg die Kunstmetropole Deutschlands war.

Das Haus erhielt 2007 den Bayerischen Museumspreis.

POI

Haupthaus, Augsburg

Kunst­samm­lun­gen und Mu­seen Augs­burg

Natur­museum, Römi­sches Museum mit der Stadt­archäo­logie, Maxi­milian­museum, Schaezler­palais mit Deutscher Barock­galerie und Gra­fischer Samm­lung, Mozart­haus, Neue Galerie im Höhmann­haus, H2-Zentrum für Gegen­warts­kunst im Glas­palast.

Bis 31.5.2025, im Haus

Silber­gewölbe

Die Aus­stellung knüpft an die Tradition der berühmten, „Silber­gewölbe” genannten Warenlager der Augs­burger Silber­händler an, die im 18. Jahr­hundert als große Sehens­würdigkeit der Reichs­stadt galten.

Ausstellungshaus, Augsburg

Museum Luther­stiege

Ge­schich­te der Evan­ge­li­schen in Augs­burg seit der histo­ri­schen Be­geg­nung zwi­schen Martin Luther und Kardi­nal Caje­tan im Jahr 1518.

Museum, Augsburg

Jüdi­sches Museum Augs­burg Schwaben

Eines der ersten jüdi­schen Museen in der Bundes­repu­blik, unter­ge­bracht im West­trakt der 1914-17 er­rich­te­ten Syna­goge mit ihrer ein­drucks­vollen Jugend­stil­archi­tektur. Gegen­stände des Syna­gogen­kultus, Land­juden­tum, Judaica, Verlust von Heimat.

Museum, Augsburg

Lettl-Museum für surreale Kunst

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960986 © Webmuseen Verlag