Systemfehler

Weltpolitische Empfehlungen der Komischen Kunst

Caricatura
3.6.-17.9.2017

Rainer-Dierichs-Platz 1
34117 Kassel

caricatura.de

Di-Sa 12-19 Uhr
So 10-19 Uhr

„Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat”, so formu­lierte es einst Kurt Tuchol­sky. In diesem Sinne prä­sen­tiert die Aus­stel­lung rund 50 der renom­mier­testen Zeich­ne­rinnen und Zeichner, deren Gedulds­faden gerissen ist.

Bild
Systemfehler :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Bereits zum 7. Mal begleitet die Caricatura Galerie die Weltkunstausstellung documenta mit einer großen Ausstellung der Komischen Kunst. Unter dem Titel „Systemfehler” zeigt sie in diesem Jahr eine Bestandsaufnahme des gesellschaftlichen und weltpolitischen Irrsinns.

Denn das neue Jahrtausend ist alt genug, um die Frage zu stellen: Was ist in der Welt bloß los? Despoten, Chaoten und Idioten finden sich in Entscheidungspositionen auf allen Ebenen, sogar als Staatsoberhäupter. Im Fahrwasser von neo-faschistischem und rassistischem Stumpfsinn punkten rechtspopulistische Parteien bei Wahlen. Gleichzeitig treiben religiöse Fundamentalisten die überforderte Politik vor sich her, während die bürgerliche Mitte verängstigt daneben steht und sich ansonsten in ein immer niveauloseres mediales Angebot flüchtet.

Irgendwann ist es aber auch mal gut! „Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat”, so formulierte es einst Kurt Tucholsky. In diesem Sinne präsentiert die Ausstellung rund 50 der renommiertesten Zeichnerinnen und Zeichner, deren Geduldsfaden gerissen ist. Das volle Spektrum der Komischen Kunst nutzend, gehen sie in Zeichnungen, Gemälden, Objekten und Animationen hart aber gerecht – und vor allem komisch – mit dem allumfassenden Wahnsinn um.