Ausstellung 25.04. bis 29.08.21

Georg Kolbe Museum

Ulla von Brandenburg

Blaue und Gelbe Schatten

Berlin, Georg Kolbe Museum: Textfragmente aus Goethes Farbenlehre treffen im Film „Blaue und Gelbe Schatten” auf experimentelle Klangfarben und Körper, die in freier Natur lustvoll interagieren. Bis 29.8.21

In den neuen Arbeiten Ulla von Brandenburgs vollzieht sich ein Tanz der Farben, Stoffe und Körper.

Im Zentrum der hier erstmals gezeigten Werkgruppe der in Paris arbeitenden Künstlerin steht der Film „Blaue und Gelbe Schatten”, der die Ursprünge und Wirkungsweisen von Farbe erkundet. Textfragmente aus Goethes Farbenlehre treffen auf experimentelle Klangfarben und Körper, die in freier Natur lustvoll interagieren. In drei Akten lässt der Film Bewegung und Farbe verschmelzen, wobei Letztere selbst zur Protagonistin wird.

In Kolbes großem Atelier installiert, nimmt das Werk der Künstlerin seine charakteristisch raumgreifende Form an. Die begehbare Inszenierung aus bunten Stoffbahnen und Objekten, deren Farbkonzept sich bildmächtig durch die gesamte Ausstellung zieht, wird von der architektonischen Lichtführung immer wieder neu in Szene gesetzt. Komplementiert wird die Arbeit durch eine Performance, deren filmische Dokumentation später in die Ausstellung einfließt.

Ulla von Brandenburgs Werkgruppe wurde speziell für das Georg Kolbe Museum entwickelt.

Georg Kolbe Museum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049935 © Webmuseen