Version
22.3.2024
Wolfgang Gurlitt zu „Wolfgang Gurlitt”, AT-8990 Bad Aussee
Lovis Corinth, Bildnis Wolfgang Gurlitt (Ausschnitt), 1917
Lentos Kunstmuseum Linz © Norbert Artner

Ausstellung 27.03. bis 03.11.24

Wolfgang Gurlitt

Kunstsammler und Profiteur in Bad Aussee

Kammerhofmuseum

Chlumeckyplatz 1
AT-8990 Bad Aussee
Ende März bis 30. Juni,
Sept und Okt:
Di-So 10-15 Uhr
Juli bis Aug:
Di-So 10-16 Uhr

Facettenreich beleuchtet die Ausstellung das bewegte Leben des leidenschaftlichen Sammlers und schillernden Kunsthändlers Wolfgang Gurlitt und seiner jüdischen Partnerin Lilly Christansen-Agoston. Beide waren während der Zeit des Nationalsozialismus in den Handel mit beschlagnahmter und entarteter Kunst involviert.

Gurlitt übernahm 1946 die Direktion der Neuen Galerie der Stadt Linz, heute Lentos Kunstmuseum, das mit der Sammlung Gurlitt ein ebenso glanzvolles wie problematisches Erbe verwaltet. Er lebte und wirkte mit seiner Großfamilie ab 1940 in Bad Aussee. Hier beteiligte er sich am regen lokalen Kulturbetrieb der unmittelbaren Nachkriegszeit und gestaltete 1949 eine wegweisende Präsentation der Neuen Galerie der Stadt Linz / Wolfgang-Gurlitt-Museum im neu renovierten Kurmittelhaus mit Werken von Klimt, Schiele, Kokoschka, aber auch in Aussee ansässigen Künstlern wie Emmy Haesele oder Hanns Kobinger.

POI

Ausstellungsort

Kammer­hof­museum

Archäo­logie, Ge­schich­te, Hand­werk und Ge­werbe, Indu­strie u. Technik, kultur­kund­liche Samm­lung, Volks­musik, Brauch­tum, Kunst, Natur­kunde, Fossi­lien, Höhlen­kunde, Anna Plochl und Erz­herzog Johann.

Museum, Altaussee

Lite­ratur­museum Alt­aussee

Histo­ri­sche Expo­nate, Text- und Bild­mate­rial. Lebens­spuren promi­nen­ter Lite­raten und Künstler, die im Aussee­land gewirkt haben oder noch wirken. Lite­ratur­garten.

Bergwerk, Hallstatt

Salz­welten Hall­statt

Gräber­feld von Hall­statt. Fund­stelle des legen­dären „Man­nes im Salz”. Berg­manns­rut­schen, der mysti­sche Salz­see, Fahrt mit der Gruben­bahn.

Museum, Bad Aussee

Club Lotus Austria

Old­timer wie Eu­ropa, Esprit, Super 7, Elite, Exel, aber auch neue Modelle wie Elise, Exige sowie Formel­fahr­zeuge, ins­ge­samt ca. 1200 Stück. Modell­autos, Zeit­schriften, Sammel­stücke, Slot­car­bahn, Jochen Rindt Samm­lung.

Museum, Hallstatt

Welt­erbe­museum Hall­statt

Funde aus der älte­ren Eisen­zeit, einer Kultur­epoche, die nach diesem Ort be­nannt wurde: die Hall­statt­zeit. 7000 Jahre Ge­schichte von der Stein­zeit bis zur Gegen­wart.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102259 © Webmuseen Verlag