Version
3.5.2024
(modifiziert)
 zu „Botanischer Garten (Bot. Garten)”, DE-01326 Dresden

Bot. Garten

Botanischer Garten

der Technischen Universität Dresden

Stübelallee 2
DE-01326 Dresden
Feb,
Nov:
tägl. 10-16 Uhr
März,
Okt:
tägl. 10-17 Uhr
April bis Sept:
tägl. 8-18 Uhr
Dez bis Jan:
tägl. 10-15.30 Uhr
Gewächshäuser:
tägl. ab 10 Uhr

3,25ha großes Gelände mit rund 10.000 Pflanzenarten aus allen Klimazonen und verschiedensten Regionen der Erde, gemäß Carl Oskar Drude (1852-1933) vor allem nach pflanzengeographischen Gesichtspunkten gegliedert. Drei Schaugewächshäuser. Großes Tropenhaus mit lebende Fossilien aus der mitteleuropäischen Tertiärflora, ergänzt durch mächtige fossile Baumstubben. Pflanzliche Anpassungen an verschiedene Umweltfaktoren. Sammlung von Heil- und Gewürzpflanzen. Botanische Verwandtschaftsverhältnisse.

POI

Dependance, Coswig (Anhalt)

Bosel­garten

Etwa 800 ver­schie­dene Pflanzen­arten, vor­wie­gend wärme­liebende (=thermophile) Arten des Elb­hügel­landes.

Bis 26.5.2024, Dresden

Let’s Talk About Mountains

In der Aus­stel­lung, die ein Kuratoren- und Film­team des Alpinen Museums der Schweiz realisiert hat, erzählen Menschen aus Nordkorea über Berge, Natur­erfah­run­gen und Iden­tität.

Bis 17.11.2024, Dresden

VEB MUSEUM

Erst­mals behandelt eine Sonder­aus­stellung diesen Abschnitt der Museums­geschichte - von der frühen Nach­kriegs­zeit bis zur Neu­aus­richtung des Hauses in den 1990er-Jahren.

Bis 5.1.2025, Dresden

Piraten!

Piraten exi­stieren, seit Schiffe die Meere befahren. Dies gilt bis heute und welt­weit. An Bord der Schiffe spielte keine Rolle, wer man zuvor ge­wesen war, hier galten eigene Gesetze.

Museum, Dresden

Deut­sches Hygiene-Museum

Das Deutsche Hygiene-Museum versteht sich seit seiner Neukonzeption 1991 als ein interdisziplinäres Wissenschaftsmuseum. Im Mittelpunkt seines Interesses stehen die biologischen, sozialen und kulturellen Dimensionen des Menschen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5305 © Webmuseen Verlag