Version
4.5.2024
(modifiziert)
 zu „Bunkermuseum (Schauplatz)”, DE-58095 Hagen (Westfalen)

Schauplatz

Bunkermuseum

Bergstraße 98
DE-58095 Hagen (Westfalen)
02331-4893855
info@bunker-hagen.de
Ganzjährig:
(öffentl. Führung/en)

Die Kellerkatakomben des Betonkolosses sind wie 1940 eingerichtet und bis ins Detail rekonstruiert. In den vielen kleinen Zellen ist das Leben der Schutzsuchenden von damals zu sehen. Eine Ausstellung zeigt Original-Exponate aus der schlimmsten Zeit der deutschen Geschichte an der Heimatfront: von der Mütze des Bunkerwarts über Auszeichnungen des RLB über Kleinkinder-Gasschutzjäckchen bis zum Bunkertelefon, von Granat- und Bombensplittern bis hin zu großen Original-Aufnahmen der Allierten, dazu eine Original-Fliegerbombe und eine V2-Raketenspitze.

POI

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Museum, Hagen (Westfalen)

Ost­haus Museum Hagen

Mo­der­ne und zeit­ge­nös­si­sche Kunst. Rund 1000 Werke der Ma­le­rei, knapp 800 Pla­sti­ken und Skulp­turen sowie circa 250 Künst­ler-Objekte.

Museum, Hagen (Westfalen)

Emil Schu­macher Museum Hagen

Lebens­werk des Hage­ner Künst­lers Emil Schu­macher, einer der be­deu­tend­sten Ver­treter ex­pres­siver Malerei in der zweiten Hälfte des 20. Jahr­hun­derts.

Museum, Hagen (Westfalen)

Histo­ri­sches Centrum Hagen

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Struktur//Wandel

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Macheten Tabak Edel­steine

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100499 © Webmuseen Verlag