Ausstellung 10.07.20 bis 11.04.21

Landesmuseum Hannover

Duckomenta

Mit der Ente durch die Kunst

Hannover, Landesmuseum Hannover: Ein Gang durch die Kunstgeschichte exklusiv aus Enten-Perspektive – das ist die Duckomenta: mit ironischem Augenzwinkern kreieren ihre Mitglieder seit über 30 Jahren täuschend echte Enten-Exponate. Bis 11.4.21

Seit Anbeginn der Zeiten teilen wir uns die Erde mit einer charmanten Entensippe, den „interDucks”. Doch während die Menschheit Geschichte schrieb, blieben die Enten lange Zeit unentdeckt.

Aber damit ist nun Schluss: die „Duckomenta” präsentiert die Geschichte der Welt exklusiv aus Enten-Perspektive. Fossilien, fremde Artefakte, Gemälde oder Skulpturen aus allen Epochen und Teilen der Welt zeigen: die Enten waren den Menschen mehr wohl als einmal eine Schnabellänge voraus.

Die Duckomenta ist ein Projekt der Berliner Künstlergruppe interDuck. Mit ironischem Augenzwinkern kreieren ihre Mitglieder seit über 30 Jahren täuschend echte Enten-Exponate. Als Inspiration dienen dabei weltberühmte Highlights der menschlichen Kunst- und Kulturgeschichte.

Rund 300 dieser Stücke sind in der Ausstellung zu sehen und laden dazu ein, die eigene Kultur aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten.

Landesmuseum Hannover ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048692 © Webmuseen