Version
28.3.2024
Tattoo-Motiv nach Albrecht Dürer zu „Dürer under your skin: Tattoo art”, DE-90403 Nürnberg
Tattoo-Motiv nach Albrecht Dürer: Nemesis (Das große Glück), 1501
© Tattoo: Yvonne Ziegler © Foto: Max Eicke

Ausstellung 12.04. bis 01.09.24

Dürer under your skin: Tattoo art

Fotos von Dürer-Tattoos und Statements von Tätowierten und Tätowierenden

Albrecht-Dürer-Haus

Albrecht-Dürer-Straße 39
DE-90403 Nürnberg
Juli bis Sept,
Christkindlesmarktzeit:
Mo-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr
Okt bis Juni:
Di-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

Die partizipative Ausstellung zeigt Fotografien aktueller internationaler Tattoo-Kunst und vermittelt die persönlichen Geschichten dahinter. Auf einen öffentlichen Aufruf hin erhielten wir über 300 Fotos und Statements aus der ganzen Welt. Manche Tattoos sind sogar eigens anlässlich dieses Ausstellungsprojekts entstanden. Die präsentierte Auswahl zeigt die motivische Bandbreite der Tattoos, die sich überwiegend am druckgrafischen und zeichnerischen Werk Dürers orientieren. Auch knüpft das Stechen und Ritzen der Tattoos gewissermaßen an die von Dürer praktizierten Drucktechniken an.

Über die Dürer-Tattoos wird das Werk des lang verstorbenen Künstlers heute noch lebendig gehalten. Das Medium schafft zudem einen Gegenwartsbezug, der viele unterschiedliche Menschen anspricht und ein diverses Publikum einlädt, das Museum als inspirierenden Ort der Begegnung und des Austauschs zu erleben.

POI

Ausstellungsort

Albrecht-Dürer-Haus

Wohn- und Arbeits­stätte Albrecht Dürers von 1509 bis zu seinem Tod 1528. Re­kon­stru­ierte Wohn­stuben und Küche, große dürer­zeit­liche Werk­statt mit Dru­cke­rei in Funktion.

Museum, Nürnberg

Hi­sto­ri­scher Kunst­bun­ker

Bis 8.9.2024, Nürnberg

Bienen­schwarm & Honig­glück

Bis 6.10.2024, Nürnberg

Schätze in Schachteln

Zahl­reiche außer­ge­wöhn­liche Schätze der Spiel­kultur, die von der indu­striellen Revo­lu­tion bis zum Zweiten Welt­krieg reichen.

Bis 22.9.2024, Nürnberg

Meta­verse: Phäno­menal Digital?

Die Aus­stel­lung zeigt soziale, wirt­schaft­liche und recht­liche Phäno­mene, wie wir sie heute schon in „proto­typi­schen Meta­versen” wie De­centra­land, Second Life oder VR Chat vorfinden, und be­leuch­tet die posi­tiven und nega­tiven Ent­wick­lungen.

Burg, Nürnberg

Kaiser­burg-Museum

Außen­stelle des Germa­ni­schen Natio­nal­museums. Bau­ge­schichte und Bedeu­tung der Kaiser­burg, Ent­wick­lung der Waffen­technik, Waffen­samm­lung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102302 © Webmuseen Verlag