Version
16.2.2024
Flieger. Eroberung des Himmels zu „Flieger. Eroberung des Himmels”, DE-21730 Balje

Ausstellung 17.03. bis 03.11.24

Flieger. Eroberung des Himmels

Natureum Niederelbe

Jan bis Feb, Nov:
Sa-So 10-17 Uhr
März:
Di-So+Ft 10-17 Uhr
April bis Juni, Sept bis Okt:
Di-So+Ft 10-18 Uhr
Juli bis Aug:
tägl. 10-18 Uhr

Der Traum vom Fliegen fasziniert die Menschheit seit jeher: Otto Lilienthal verwirklichte ihn erstmals Ende des 19. Jahrhunderts.

Was zu Recht als Meisterleistung der Ingenieurskunst gefeiert wurde, „erfand” allerdings die Natur bereits vor fast 400 Millionen Jahren: von den ersten Fluginsekten des Erdaltertums über die gigantischen Flugsaurier des Erdmittelaltersbis zur Erdneuzeit, in der Vögel, aber auch Säugetiere und Fische sowie schließlich der Mensch den Luftraum eroberten.

Die Ausstellung gewährt Einblicke in einen längst vergangene Welt, in der die Eroberung des Himmels für die einzelnen Tiergruppen ebenso wie für den Menschen eine Revolution darstellte. Die Natur entwickelte verschiedene Varianten, der Mensch nahm und nimmt sich bis heute die Natur zum Vorbild.

POI

Ausstellungsort

Natu­reum Nieder­elbe

Natur­museum für das Elb­ästuar (Unter­elbe, Mün­dung, Watten­meer) und die Land­schaft zwischen Elbe und Weser. Lage am Rande des Feucht­ge­bietes inter­natio­naler Be­deu­tung direkt an der Elb­mündung. Mög­lich­keiten zur Vogel­beob­ach­tung. Bio­logie und Öko­logie

Bis 12.8.2024, im Haus

Glanzlichter 2024

Ein Eis­vogel im Sturz­flug, traum­hafte Land­schafts­auf­nahmen aus der Wüste oder dem Eis­meer, fili­grane Schmetter­linge und gewal­tige Braun­bären.

Zoo, Wingst

Zoo in der Wingst

Kleiner, familien­freund­licher Zoo mit be­weg­ter Ver­gan­gen­heit. Wolfs- und Bären­wald, begeh­bare Affen- und Kän­guru-Gehege.

Techn. Denkmal, Brunsbüttel

Atrium an der Schleuse

Aus­stel­lung zum Nord-Ost­see-Kanal. Bau und Betrieb der meist­be­fah­re­nen künst­lichen See­wasser­straße der Welt. Be­sich­ti­gung der Schleu­sen unter Schiff­fahrts­betrieb.

Museum, Brunsbüttel

Heimat­museum

Ge­schich­te des Ortes am Ein­gang des Nord-Ost­see-Kanals. Histo­ri­sche Karten, Pläne, Fotos und andere Doku­mente. Kunst­hand­werks- und Ge­brauchs­gegen­stände aus den Bereic­hen Arbeit und Leben der Bruns­bütte­ler Familien.

Museum, Otterndorf

Puppen­stube

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102111 © Webmuseen Verlag