Version
9.5.2012
 zu „Freilichtmuseum Römersteinbruch (Museum)”, AT-7062 St. Margarethen

Museum

Freilichtmuseum Römersteinbruch


AT-7062 St. Margarethen
Ganzjährig:
tägl. 10-17 Uhr

Im Steinbruch findet man neben bis zu 25 Millionen Jahren alten fossil|reichen Meeres|ablagerungen Sandstein, der bereits seit über 2000 Jahren hier abgebaut und sowohl in der Architektur als auch für die Bildhauerei verwendet wird.

Die Römers|iedlung „Carnuntum“, einige Wiener Ringstraßen-Bauten sowie der Wiener Stephansdom wurden beispielsweise mit Sandstein aus St. Margarethen errichtet. Noch heute wird von der sogenannten „Stephanswand“ Sandstein für Renovierungs|arbeiten am Stephansdom geholt.

Die Freilicht|bühne im Römer|steinbruch wird seit vielen Jahren für kulturelle Veranstaltungen, wie Opernfestspiele, Passionspiele und Konzerte, genutzt, die sich bei den Besuchern großer Beliebtheit erfreuen.

POI

Bis 17.11.2024, Eisenstadt

R.I.P.

Die Aus­stel­lung ist nicht nur eine Hom­mage an die­jenigen, die uns verlassen haben, sondern auch eine Auf­forde­rung, über unsere eigenen Vor­stellungen von Tod und Trauer nach­zu­denken.

Schloss, Eisenstadt

Schloss Ester­házy

Leben und Wirken jener Fürsten­familie, die über Jahr­hunderte die Geschichte des pan­no­ni­schen Raums im Herzen Europas mitprägte. Größtes Wein­museum Öster­reichs. Der Kompo­nist Joseph Haydn.

Museum, Eisenstadt

Haydn-Haus Eisen­stadt

Ehe­ma­li­ges Wohn­haus Haydns. Authen­tische Haydn-Por­traits, Opern­ab­schrif­ten, Walter-Flügel, Haydn-Auto­graphe, Kaiser­lied, Orgel­tisch aus der Berg­kirche, Erst­aus­gaben.

Museum, Eisenstadt

Landes­museum Burgen­land

Die Dauerausstellung zeigt zahlreiche „Schätze“ burgenländischer Geschichte, Kultur und Identität. uf drei Geschoßebenen wird mit den drei Themenbereichen Lebens-Bilder, LebensRäume, LebensSpuren versucht, den Besuchern ein Bild vom Land, seinen Traditionen, Menschen und Entwicklungen zu vermitteln.

Museum, Eisenstadt

Landes­galerie Burgen­land

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#8177 © Webmuseen Verlag