Version
30.10.2023
Ganz schön sportlich zu „Ganz schön sportlich!”, DE-29221 Celle
© Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0

Ausstellung 01.12.23 bis 22.09.24

Ganz schön sportlich!

Von Bewegung, Leistungssport und Freizeitspaß

Bomann-Museum

Schloßplatz 7
DE-29221 Celle
Ganzjährig:
Di-So 11-17 Uhr

Sport bewegt! Im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Es ist ein Thema, das für Jubel ebenso wie für Buh-Rufe sorgen kann, das Menschen in Fans und Verweigerer unterteilt. Aber egal ob Freude oder Leid: Sport ruft Emotionen hervor. Die Ausstellung zeigt Vergangenheit und Gegenwart des Sports in Stadt und Landkreis Celle.

Die Geschichte des Sports in Celle begann früh: 1834 findet hier das erste Pferderennen im Königreich Hannover statt. Die deutsche Turnbewegung, die Anfang des 19. Jahrhunderts mit dem Wirken von Friedrich Ludwig Jahn begann und zunächst verboten wurde, erlebte ab 1842 einen raschen Aufschwung.

Ein großer Teil der Ausstellung ist dem Breitensport gewidmet. Über 200 Vereine gehören aktuell dem Kreissportbund Celle e.V. an, von American Football bis Zumba reicht die Bandbreite des Angebots. Die Ausstellung stellt Sportarten und Vereine vor, und zeigt die spannendsten, schönsten und außergewöhnlichsten Sport-Geschichten der Region. Sie erzählt von internationalen Erfolgen, ganz besonderen Freundschaften auf dem Platz, aber auch von Niederlagen und Schattenseiten des Sports.

Viele Sportlerinnen und Sportler aus der Stadt und dem Landkreis Celle sind und waren in der Weltspitze vertreten. Ihnen widmet sich eine „Hall of Fame” in der Ausstellung.

POI

Ausstellungsort

Bomann-Museum

Dritt­größ­tes Museum Nieder­sach­sens. Volks­kunde des nieder­säch­si­schen Raumes, Landes­ge­schichte und Ge­schichte der Stadt Celle.

Im gleichen Haus

24 Stunden Kunst­museum Celle

Das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt

Dependance, Celle

Resi­denz­museum im Celler Schloss

Celler Resi­denz­ge­schichte. Archi­tektur und Raum­glie­de­rung in die zere­moni­ellen An­forde­run­gen eines Hofes des 17. Jahr­hun­derts. Ver­hältnis von Macht und Teilhabe in den die „histo­rischen Land­schaften”.

Synagoge, Celle

Celler Syna­goge

Die Celler Syna­goge gilt als die älteste nieder­säch­sische Fach­werk­syna­goge, die in ihren wesent­lichen Bau­teilen noch er­halten ist.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101987 © Webmuseen Verlag