Version
15.8.2015
 zu „Graslitzer Gedenk- und Informationsraum Schönborner Hof (Museum)”, DE-63739 Aschaffenburg
 zu „Graslitzer Gedenk- und Informationsraum Schönborner Hof (Museum)”, DE-63739 Aschaffenburg

Museum

Graslitzer Gedenk- und Informationsraum Schönborner Hof

(aufgelöst und im Sudetendeutschen Museum München deponiert)

Wermbachstraße 15
DE-63739 Aschaffenburg
08638-94260
HVdG@hammerl-wp.de
Ganzjährig:
geschlossen

Bücher und Photos aus der Stadt Graslitz im Egerland und den 24 Gemeinden im Heimatkreis. Geschnitzte Krippe und Schnitzereien aus dem Erzgebirge, darunter eine barocke Figur des Johannes Nepomuk aus Graslitz. Holz- und Blechblasinstrumente, Stickerei- und Klöppelarbeiten, Gemälde und Zeichnungen dort heimischer Künstler.

POI

Im gleichen Haus

Natur­wissen­schaft­liches Museum

Museum, Aschaffenburg

Stifts­museum

Seit 1864 im ehe­mali­gen Kapitel­haus des Stiftes St. Peter und Ale­xan­der. Vor- und Früh­ge­schichte des Unter­main­gebie­tes. Funde aus Stein­zeit, Bronze- und früher Eisen­zeit, Ge­schich­te der Stadt seit der Völker­wande­rungs­zeit. Mittel­alter­liche Kunst.

Bis 18.8.2024, Aschaffenburg

Homo sapiens raus!

Museum, Aschaffenburg

Neuer Kunst­verein Aschaffen­burg

Denk­mal­ge­schütz­tes Haus mit vielen authen­tischen Archi­tek­tur­ele­men­ten (Treppen­haus, Holz­fuß­böden etc), die eine be­son­dere Atmo­sphäre aus­strahlen. Ausstellungen zu aktuellen Positionen der internationalen Gegenwartskunst

Gebäude, Aschaffenburg

Schloss Johannis­burg

Para­men­ten­kammer und fürst­liche Wohn­räume, Kork­modell­samm­lung, Schloss­kapelle.

Museum, Aschaffenburg

Muse­um jüdi­scher Ge­schichte u. Kultur

Ge­schich­te der ehe­ma­li­gen jüdi­schen Ge­mein­de in Aschaf­fen­burg. Poli­ti­sche Ent­wick­lun­gen und ihre Folgen am Bei­spiel lokal­er Ge­scheh­nisse. Origi­nale Kult­gegen­stände aus der jüdi­schen Glau­bens­welt. Modell der 1938 zer­stör­ten Syna­goge.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2441 © Webmuseen Verlag