Museum

Greißlermuseum Schwanberg

Schwanberg: Einrichtung einer Greißlerei von 1889. Knopfschachteln, Zuckerlgläser, Unterwäsche, Kakaodosen, Fahrräder, Schrauben, Nachttöpfe, Gemüsesamen mit Ablaufdatum 1948, Sargausstattung, Brennstoffe, vollständiger Apothekenschrank u.v.m.

Im umgebauten Wirtschaftstrakt des „Rickerhofes” ist die Einrichtung einer Greißlerei aus dem Jahr 1889, ergänzt um das Inventar weiterer fünf längst geschlossener „Nahversorger”, eingebaut. So wurde aus dem Kaufladen ein buntes Sammelsurium, wie es wohl tatsächlich auch vor Jahrzehnten einmal alltäglich gewesen ist.

Da gibt es Knopfschachteln neben Zuckerlgläsern, Unterwäsche und Kakaodosen, Fahrräder und Schrauben, Nachttöpfe und Gemüsesamen (Ablaufdatum 1948), also einfach alles, was jedermann täglich zum Leben braucht. Aber auch Sargausstattungen und Brennstoffe konnten einst in gut sortierten Greißlereien bezogen werden.

Ein besonderes Prunkstück ist ein im Nebenraum untergebrachter vollständiger Apothekenschrank.

Greißlermuseum Schwanberg ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1043431 © Webmuseen