Ausstellung 01.10.20 bis 04.07.21

Schloßmuseum

Innen, außen, drinnen, draußen

Aquarelle und Grafiken der Klassischen Moderne

Murnau, Schloßmuseum: Das Schloßmuseum präsentiert selten gezeigte Blätter von Künstlern der Klassischen Moderne, die sich meisterhaft mit dem Innen- und Außenraum auseinandersetzten. Bis 4.7.21

Innen, außen, drinnen, draußen: so haben sich viele nach dem Lockdown im März 2020 gefühlt. Als wäre man angezählt worden, 
saß man mit einem Mal entweder zuhause in Quarantäne oder im Homeoffice bzw. allein im Büro.

Plötzlich war man aus dem Alltag gerissen und in einen unabsehbaren Ausnahmezustand versetzt. 
Von einem Augenblick auf den anderen war der eigene Aktionsradius stark eingegrenzt, weil der Außenraum nur noch eingeschränkt genutzt werden durfte. Und der Innenraum fühlte sich immer enger an. Der Mensch und seine Position zu Abstand und Raum wurden neu definiert.



Mit einer Auswahl von Aquarellen, Zeichnungen und Druckgrafiken aus Privatbesitz und dem eigenen Bestand präsentiert das Schloßmuseum selten gezeigte Blätter von Künstlern der Klassischen Moderne, die sich meisterhaft mit dem Innen- und Außenraum auseinandersetzten:
 menschenleere Stadtlandschaften von Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl und Karl Schmidt-Rottluff, beschauliche Interieurs von Félix Vallotton, Gabriele Münter und David Hockney, quirliges Großstadtleben und Sehnsuchtsorte bei Karl Hubbuch, August Macke und Erma Bossi.

So treffen klassische Sujets auf unsere durch die letzten Wochen und Monate veränderte Wahrnehmung. Haben uns Interieur- und Landschaftsmalerei heute noch oder vielleicht wieder etwas zu sagen? Faszinieren uns die Motive? Sind sie gar tröstlich in ihrer Zeitlosigkeit?

Die Ausstellung lädt ein zu einem spannungsreichen Dialog zwischen Kunst und aktueller Wahrnehmung.

Schloßmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048602 © Webmuseen