Version
20.3.2023
Denkmal zu „Bühne frei für Johann Sebastian Bach”, DE-04109 Leipzig

Ausstellung 21.03. bis 09.07.23

Bühne frei für Johann Sebastian Bach

Kirchenmusik zu Ehren Gottes

Bach-Museum Leipzig

Thomaskirchhof 15/16
DE-04109 Leipzig
Ganzjährig:
Di-So+Ft 10-18 Uhr

1723 begann ein neues Kapitel der Musikgeschichte: Johann Sebastian Bach wurde zum Thomaskantor in Leipzig gewählt. In 27 Jahren schuf er ein einzigartiges Werk, das heute zum Weltkulturerbe der Menschheit gehört. Vom Thomaskirchhof aus traten seine Werke ihren Siegeszug rund um dem Globus an. Doch was ist eigentlich das Geheimnis von Bachs Musik? Worin zeigt sich ihre besondere Qualität und Innovation? Und warum war sein Wechsel nach Leipzig für sein kompositorisches Schaffen so maßgeblich?

Die Jubiläumsausstellung zum 300-jährigen Jubiläum von Johann Sebastian Bachs Amtsantritt in Leipzig – eröffnet an Bachs 338. Geburtstag – lädt dazu ein, in seinen musikalischen Kosmos einzutauchen. Sie entschlüsselt komplexe Werke wie die Matthäus-Passion und die Goldberg-Variationen auf leicht verständliche Weise und regt mit zahlreichen Klangbeispielen, Hands-On-Stationen, Spielen und Rätseln zur Beschäftigung mit Bachs Musik an. 3D-Hörspiele erlauben es, ganz nah an Bachs Leben teilzuhaben.

Wie inspirierend Bachs Schaffen auf Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Gustav Mahler, die Beatles oder die Sängerin Lady Gaga wirkte, zeigt die Ausstellung ebenso wie Reflexionen seiner Werke in der bildenden Kunst der Moderne.

POI

Ausstellungsort

Bach-Museum Leipzig

Leben und Wirken Bachs. Hand­schriften, Noten­drucke und Instru­mente aus dem 18. Jahr­hundert. Sonder­aus­stellungen, Kammer­konzerte im histo­ri­schen Sommer­saal und ein breites museums­päda­go­gi­sches Pro­gramm sowie Führungs­ange­bote für Kinder und Erwach­sene.

Bis 26.5.2024, Leipzig

Haus der Ewig­keit

Hinter jedem Grabstein steht die Bio­graphie eines ver­storbe­nen Menschen. Die Aus­stellung möchte dazu bei­tragen, die Erinne­rung zu bewahren.

Museum, Leipzig

Säch­si­sches Apot­he­ken­mu­seum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101130 © Webmuseen Verlag