KZ-Außenlager im Mühldorfer Hart

An der St2550
DE-84453 Mühldorf am Inn

08631-37670

www.kz-gedenk-mdf.de
www.inn-salzach.com

Der Bunker für die Produktion der Wunderwaffe war ein gigantisches Projekt: In sechs unterirdischen Stockwerken hätten die Zwangsarbeiter arbeiten sollen. Die Häftlinge selbst wurden zu Tausenden im sogenannten Waldlager gefangen gehalten. Dort verhungerten sie, starben an Krankheiten oder brachen an der Last der schweren Arbeit zusammen. Mehr als 3.000 Häftlinge verloren ihr Leben.

POI

Museen zum Dritten Reich

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #141681 © Webmuseen