Version
9.1.2018
 zu „KZ-Gedenkstätte Laura (Museum)”, DE-07349 Lehesten

Museum

KZ-Gedenkstätte Laura

Schmiedebach, Fröhliches Tal
DE-07349 Lehesten
April bis Okt:
Mi-Fr 14-17.30 Uhr
Sa-So+Ft 10-17.30 Uhr

Unter dem Decknamen „Laura” bestand von September 1943 bis April 1945 nahe Schmiedebach ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald. Die Gedenkstätte vermittelt Kenntnisse über dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte. Eine museale Ausstellung informiert im Besucherzentrum und der Scheune über die historischen Geschehnisse.

POI

Museum, Ludwigsstadt

Deut­sches Schiefer­tafel­museum

Schiefer­abbau, Schiefer­ver­arbei­tung, Schiefer­tafel­her­stellung – zu­nächst in mühe­voller Heim­arbeit gegen kärg­lichen Lohn, später in maschi­neller Ferti­gung. Lebens­um­stände der „Schiefer­brücher”.

Gebäude, Ludwigsstadt

Mu­seum Burg Lauen­stein

Burg- und Heimat­ge­schichte. Rü­stun­gen, Waffen, volks­kund­liche Möbel, histo­rische Schlüssel und Schlösser, Lam­pen und Musik­instru­mente.

Museum, Lehesten

Thü­ringi­scher Schiefer­park

Museum, Tettau

Euro­päi­sches Flakon­glas­museum

Zoo, Tettau

Klein Eden

Tro­pi­sche Pflan­zen. Tiere in groß­zügig be­mes­se­nen, art­ge­rech­ten Terra­rien.

Museum, Saalfeld

Saal­fel­der Feen­grot­ten

Mittel­alter­liches Alaun­schiefer­berg­werk „Jere­mias Glück”, heute farben­reichste Schau­grotten der Welt mit Tropf­steinen und Ver­sinte­run­gen in­mitten schil­lern­der Grotten­seen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100271 © Webmuseen Verlag