Gebäude

Landarbeitermuseum Suurhusen

Hinte: Wohn- und Lebenssituation einer Landarbeiterfamilie um 1900.

Das Landarbeiterhaus wurde etwa 1748 erbaut und diente zuerst als Armenhaus. Heute zeigen die Räumlichkeiten die bescheidene Wohn- und Lebenssituation einer Landarbeiterfamilie um 1900. Die Dauerausstellung „Landarbeiterleben in der Marsch von 1900 bis 1950” nimmt besonders die unterschiedlichen Biografien zweier Familien in den Blick. Darüber hinaus werden Sonderausstellungen präsentiert.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #137026 © Webmuseen