Version
17.3.2024
Louis Jacoby, Die Schule von Athen zu „Louis Jacoby fecit”, DE-39539 Havelberg
Louis Jacoby, Die Schule von Athen, 1882

Ausstellung 20.01. bis 30.06.24

Louis Jacoby fecit

Ein Geschenk an die Vaterstadt

Prignitz-Museum Havelberg

Domplatz 3
DE-39539 Havelberg
Ganzjährig:
Di-So 10-17 Uhr

Der in Havelberg geborene Louis Jacoby (1828-1918) lernte das Handwerk eines Kupferstechers in Berlin. Er bereiste Paris, Spanien und Rom, wo er Raffaels berühmte Schule von Athen malte. Zur Zeit seiner Professur in Wien entstand daraus ein beeindruckender Kupferstich.

Die Sonderausstellung zeigt, wie Kupferstiche entstehen, mit welchem Werkzeug ein Kupferstecher arbeitet, wie der 1882 vollendete Kupferstich den Weg zurück nach Havelberg fand und Details über die Schule von Athen.

POI

Ausstellungsort

Prig­nitz-Mu­seum Ha­vel­­­berg

Ge­schichte der Dom- und Klo­ster­an­lage von der Bis­tums­grün­dung 948 bis heute. 25 The­men­sta­tio­nen, Hör­sta­tio­nen und Hands-on-Modelle. Im ehe­ma­li­gen Korn­speicher des Klosters Geschichte der Besied­lung an Elbe und Havel.

Zentrum, Havelberg

Haus der Flüsse

Zentrum, Havelberg

Hei­mi­sche Flora und Fauna

Prä­pa­rate heimi­scher Tier­arten wie Biber, Fuchs, Dachs, Schwan, See­adler, Eulen, Vögel, Rot­hirsch, Frisch­ling, Kranich. Schmetter­lings­präpa­rate und andere Klein­tiere. Im Außen­bereich Kräuter­beet, Hoch­beet, Insekten­hotel, Lehr­pflanz­garten und Kleinst­gewässer.

Bis 10.8.2024, Wittenberge

150 Jahre Lüne­burger Bahn

In der Sonder­schau wird neben vielen bisher unge­zeigten Bildern und Plänen der fast ver­ges­sene Eisen­bahn­strecke auch ein knapp 6 Meter langes, liebevoll und detailliert gestal­tetes Diorama des Bahn­hofes Cum­losen prä­sentiert.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102246 © Webmuseen Verlag