Ausstellung 12.09. bis 31.12.21

Stadtmuseum und Stadtarchiv

Mit kritischem Blick

Langenfeld, Stadtmuseum und Stadtarchiv: Viele Künstler reagierten mit einer brutalen, unmittelbaren und grotesken Bildsprache auf das im Ersten Weltkrieg Erlebte und die aktuellen Missstände in der Republik. Bis 31.12.21

Im zweiten Teil der Doppelschau zur Neuen Sachlichkeit aus der Sammlung Frank Brabant zeigt das Stadtmuseum Werke mit dem thematischen Schwerpunkt des Verismus.

Die Werke nehmen die Lebenssituation in den 1920er Jahren in den Fokus, die sich für viele Menschen weniger golden und eher düster und schwierig zeigten. Die politische Situation spielt dabei ebenso eine Rolle, wie gesellschaftliche Umbrüche und wirtschaftliche Nöte.

Viele Künstler reagierten mit einer brutalen, unmittelbaren und grotesken Bildsprache auf das Erlebte und die aktuellen Missstände in der Republik. Einige waren im nur wenige Jahre zurückliegenden Ersten Weltkrieg Soldaten an der Front gewesen und nahmen das Erlebte in ihre Arbeiten auf.

Dix, Grosz, Scholz

Wegbereiter dieses neuen schonungslosen und kritischen Realismus waren Otto Dix, George Grosz und Georg Scholz, die auch in der Ausstellung vertreten sind.

Stadtmuseum und Stadtarchiv ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049988 © Webmuseen