Version
5.2.2014
 zu „Museum SchPIRA (Museum)”, DE-67346 Speyer
Grabsteine im Museum SchPIRA
© Klaus Venus

Museum

Museum SchPIRA

Kleine Pfaffengasse 20/21
DE-67346 Speyer
06232-291971
April bis Okt:
tägl. 10-17 Uhr
Nov bis März:
Di-So 10-16 Uhr

Gezeigt werden archäologische Exponate der drei wichtigsten Säulen der jüdischen Gemeinde: Synagoge, Ritualbad, Friedhof. Gut geschützt vor Witterungs- und anderen Umwelteinflüssen legen Fenster, Kapitelle und weitere Architekturelemente, Grabsteine sowie Münzen ("Schatz von Lingenfeld") oder Bodenfliesen Zeugnis ab vom jüdischen Speyer im Mittelalter.

POI

Bis 1.9.2024, Speyer

König Ludwig I.

Ludwig I. von Bayern hinterließ Kultur­denk­mäler, war maß­geblich für den Ausbau der Industrien verant­wortlich und schuf die erste Ost-West-Verbindung auf Schienen durch die Pfalz.

Museum, Speyer

Histo­risches Museum der Pfalz

Um­fas­send­ste Dar­stel­lung der Ge­schich­te der Pfalz in einem 1910 ein­ge­weih­ten, vier­flüge­ligen Ge­bäude in un­mittel­barer Nähe des Doms. Dom­schatz­kammer. Vor­ge­schichte, Römer­zeit, Mittel­alter, Neu­zeit. Wein. Über 900.000 Expo­nate. Dom­schatz.

Museum, Speyer

Elwe­drit­sche-Museum Speyer

Museum, Speyer

Mu­seum Ju­den­hof und Mik­we

Älte­ste Anlage ihrer Art in Mittel­europa. Tonnen­ge­wölb­tes Treppen­haus, Vor­raum, qua­dra­ti­scher Bade­schacht mit Kreuz­grat­gewölbe.

Museum, Speyer

Technik Museum

Expo­nate und Rari­täten aus dem Ge­samt­ge­biet der Tech­nik­ge­schich­te. Begehbare Boeing 747, Flugzeuge und Hubschrauber, die Raumfähre Buran, Oldtimer aller Epochen, Motorräder, Feuerwehr, Loks, eine Welte Orgel sowie im Wilhelmsbau Musikinstrumente, Puppen und Uniformen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997286 © Webmuseen Verlag