Version
11.6.2014
 zu „Museumsstellwerk Rendsburg (Museum)”, DE-24768 Rendsburg

Museum

Museumsstellwerk Rendsburg

Technisches Eisenbahnmuseum

Am Bahnhof 22
DE-24768 Rendsburg

Das als Museumsstellwerk umgebaute Gebäude liegt direkt am Rendsburger Bahnhof. Es war im Mai 1983 durch neue Technik ersetzt worden und damit für den Bahnbetrieb

entbehrlich. Der historisch orientierte Eisenbahner Siegfried Weichert hatte die Idee

zu diesem kleinen Museum und rettete das Gebäude vor dem Abriss.

Als Gemeinschaftsprojekt vieler Eisenbahner entstand das Museumsstellwerk. Die Technik wurde wiederhergestellt. Es wurde vieles verbessert und umgebaut. So kann heute gezeigt werden, wie die Sicherungseinrichtungen, die um 1900 entwickelt wurde, noch heute funktioniert.

Demonstrationsobjekt ist das Block- und Hebelwerk. Hier kann eine Zugfahrt dargestellt

werden. das Signal vor dem Stellwerk kann auf Fahrt gestellt werden. Im Außenbereich konnte eine vollständige Schrankenanlage aufgebaut werden.

POI

Museum, Rendsburg

Jüdi­sches Museum

Museum, Rendsburg

Mu­seen im Kul­tur­zen­trum

Hi­sto­ri­sches Mu­seum Rends­burg: Stadt- und All­tags­ge­schichte, Stadt­mo­delle, Schiff­fahrt, histo­ri­sches Spiel­zeug, Rends­burger Zinn und Fayen­cen. Druck­museum: Hand­setze­rei, Blei- und Foto­satz­ma­schinen, Repro­kame­ras, Hoch- und Offset­druck­maschi­nen.

Museum, Rendsburg

Elek­tro­mu­seum der SCHLES­WAG

Ausstellungshaus, Büdelsdorf

KiC

Be­ein­drucken­des Indu­strie­denk­mal und un­ge­wöhn­liches Amb­ien­te für Kultur­ver­an­stal­tun­gen aller Art.

Museum, Büdelsdorf

Eisen­kunst­guss­museum

Eisen­kunst­guss in Deutsch­land, hervor­ge­gan­gen aus den Be­stän­den der 1827 von Marcus Hartwig Holler ge­grün­deten "Carls­hütte". Pro­duk­tion der Carls­hütte Büdels­dorf: Ofen­platten, Reliefs, Statu­etten, Schmuck und vers­chie­dene Geräte.

Bis 7.7.2024, Eckernförde

Farblicht - Klanginseln

Gehege, Warder

Tier­park Arche Warder

Euro­pas größ­ter Tier­park für sel­tene und vom Aus­ster­ben be­drohte Nutz­tier­rassen. 1400 z.T. vom Aus­sterben bedrohte Haus- und Nutz­tiere aus 160 Rassen wie z.B. Woll­schweine, Riesen­esel, Bart­kanin­chen und Vier­horn­schafe sowie alte Nutz­pflanzen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997442 © Webmuseen Verlag