Version
28.3.2019
 zu „Osemunddenkmal Ahehammer (Werkstatt)”, DE-58849 Herscheid

Werkstatt

Osemunddenkmal Ahehammer

Schwarze Ahe 19
DE-58849 Herscheid

Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Die alte Hammerschmiede aus den ersten Anfangen der Krupp Brüninghaus GmbH wird heute als Wahrzeichen eisengewerblicher Tätigkeit der Reidemeister liebevoll gepflegt. Bis 1941 wurde von kundigen Hammerschmieden hier noch Zieheisen hergestellt. Vorübergehend stillgelegt, im Jahre 1950 instandgesetzt und renoviert, steht der Hammer unversehrt mit allen früheren Einrichtungen, Wasserzuläufen und Antrieben für Vorführungen zur Verfügung.

POI

Werkstatt, Lüdenscheid

Schmiede­museum Brem­ecker Hammer

Schmiede­museum, tech­ni­sches Indu­strie­denk­mal: Hammer­werke, Wasser­räder, Turbine, Schmiede­feuer und Glüh­ofen.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Museum, Lüdenscheid

Städti­sche Galerie

Deutsche Kunst nach 1945. Unter­schied­liche Aspekte der Kunst des 20. Jahr­hunderts.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Struktur//Wandel

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Macheten Tabak Edel­steine

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100632 © Webmuseen Verlag