Ausstellung 17.01. bis 19.05.24

Oskar Maria Graf

Dichter und Antifaschist vom Starnberger See

Bis 19.5.24, Museum Starnberger See, Starnberg

Starnberg, Museum Starnberger See: Trotz der Verbundenheit mit seiner Herkunft war Graf mehr als ein Heimatschriftsteller. Sein Leben lang war er zudem ein unbeugsamer Antifaschist.

Oskar Maria Graf ist wohl der bekannteste Dichter der Region um den Starnberger See. Sein Geburtsort Berg direkt am See und seine Familie waren für ihn ein wichtiger Ausgangspunkt für sein Schaffen.

Trotz der Verbundenheit mit seiner Herkunft war Graf mehr als ein Heimatschriftsteller. Er fühlte sich einem Netzwerk aus freien Künstlern und sozialistischen Aktivisten verbunden. Sein Leben lang war er zudem ein unbeugsamer Antifaschist. Die frühe und vehemente Abgrenzung vom Nationalsozialismus bezahlte er mit dem Verlust der Heimat. Er ging ins Exil und kehrte erst ein Vierteljahrhundert später als Besucher nach Deutschland zurück.

Bis an sein Lebensende blieb er in New York und verstand sich als Bayer in der Welt.

Museum Starnberger See ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1053448 © Webmuseen