Bergwerk

Silbereisenbergwerk Gleißinger Fels

Fichtelberg: 500 Jahre altes Bergwerk für Silbereisen und (unter der Regie von Alexander v. Humboldt ) Golderz. Bergbau- und Bergwerksgeschichte. Frequentiertestes oberfränkisches Schaubergwerk mit der Möglichkeit, untertage zu feiern.

Das 500 Jahre alte Bergwerk für Silbereisen und (unter der Regie von Alexander v. Humboldt ) Golderz ist das frequentierteste oberfränkische Schaubergwerk mit der Möglichkeit, untertage zu feiern. Im Eingangsbereich sind Bergbau- und Bergwerksgeschichte ausgestellt.

Mit der Grubenlampe in der Hand geht es dann durch uralte handgeschlagene Stollen, vorbei an einem 35 Meter tiefen, senkrechten Schacht, bis zu schwindelerregend riesigen, aus silberglänzendem Erz bestehenden Hohlräumen.

Besucher können untertage dem Plätschern eines Wasserfalls lauschen und über die fantasievollen „Höhlenmalereien” der Natur staunen.

Silbereisenbergwerk Gleißinger Fels ist bei:

Besucherbergwerke

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101094 © Webmuseen